Sie haben einen Fachkräftemangel? (Wir haben die Lösung)

Home - Sie haben einen Fachkräftemangel? (Wir haben die Lösung)

Die Stellenangebote sind zahlreich, die Bewerber dagegen weniger. Die Folge: ein spürbarer Fachkräftemangel.

Die Jobbörse my-job.work bietet Bewerbern regional und aus ganz Europa attraktive Jobs an und führt somit qualifiziertes Personal an attraktive Stellenangebote und Jobs heran. So kann der Fachkräftemangel gelindert werden. Wenn auch Sie Ihren Fachkräftemangel ein Ende setzen möchten, buchen sie Ihr Paket hier.

Wählen Sie Ihre Pakete

Basic

49,99
  • 20 Jobs (Es kann nur in Städten und nicht in einem ganzen Land ausgeschrieben werden)
  • Auch Regional kann unser Portal Ihren Job posten
  • 5 Sprachen
  • Die Jobs können in Ihrer Sprache geschrieben und in der jeweiligen Sprache veröffentlicht werden)
  • Google Jobs Veröffentlichung
  • Sichtbar für 30 Tage
  • Werden auf Linkedin, Xing, Facebook + 20 weiteren Kanälen veröffentlicht

Business

399
  • Unbegrenzt (Es kann nur in Städten und nicht in einem ganzen Land gebucht werden)
  • Auch Regional kann unser Portal Ihren Job posten
  • Unbegrenzte Übersetzungen
  • Aufträge können in Ihrer Sprache geschrieben und in der jeweiligen Sprache veröffentlicht werden
  • Google Jobs Veröffentlichung
  • Sichtbar für 30 Tage
  • Werden auf Linkedin, Xing, Facebook + 20 weiteren Kanälen veröffentlicht

Pakete mit Importfunktion

Ultimate

599
  • 5 Jobs
  • 1 komplettes Land mit Importliste CSV
  • Bei diesen Paket werden die Jobs in jeder Stadt ihres Wunschlandes gepostet, egal wie groß die Stadt ist
  • Auch Regional kann unser Portal Ihren Job posten
  • Die Jobs können in Ihrer Sprache geschrieben und in der jeweiligen Sprache veröffentlicht werden
  • Google Jobs Veröffentlichung
  • Sichtbar für 30 Tage
  • Werden auf Linkedin, Xing, Facebook + 20 weiteren Kanälen veröffentlicht

Ultimatives Plus

999
  • 10 Jobs
  • 5 komplette Länder mit Importliste CSV
  • Bei diesen Paket werden die Jobs in jeder Stadt ihres Wunschlandes gepostet, egal wie groß die Stadt ist
  • Auch Regional kann unser Portal Ihren Job posten
  • Die Jobs können in Ihrer Sprache geschrieben und in der jeweiligen Sprache veröffentlicht werden
  • Google Jobs Veröffentlichung
  • Sichtbar für 30 Tage
  • Werden auf Linkedin, Xing, Facebook + 20 weiteren Kanälen veröffentlicht

Ultimate Upgrade

599
  • Upgrade für Ultimate
  • Upgrade für Ultimate Plus
  • +1 komplettes Land mit Importliste CSV
  • Bei diesen Paket werden die Jobs in jeder Stadt ihres Wunschlandes gepostet, egal wie groß die Stadt ist

 Der Fachkräftemangel ist ein Problem, das immer mehr zum Thema wird. Immer mehr Unternehmen suchen händeringend qualifizierte Mitarbeiter, die ihnen helfen können, sich zu positionieren und zu wachsen.

In diesem Blogartikel möchten wir über die Rolle einer online Jobbörse diskutieren, die den Fachkräftemangel lindern kann. Die Jobbörse bietet Bewerbern aus ganz Europa attraktive Jobs in Deutschland an und führt somit qualifiziertes Personal und attraktive Stellenangebote und Jobs zusammen. Der Fachkräftemangel ist ein globales Problem, das jedoch vor allem in Europa besonders gravierende Auswirkungen hat. Fachkräftemangel ist ein Problem, mit dem sich Unternehmen schon seit Jahren herumschlagen. Inzwischen ist die Situation so dramatisch, dass es viele Unternehmen nicht mehr schaffen, qualifiziertes Personal zu finden. Das kostet Zeit und Geld: Das Problem wird immer schlimmer und der Druck auf die Unternehmen wächst ständig.

Fachkräftemangel, das ist ein Problem, das vielen Firmen in den letzten Jahren immer häufiger zu schaffen machte. Warum? Weil es immer weniger junge Menschen gibt, die sich niederlassen und ihre Karriere starten. Die jungen Menschen haben andere Interessen: Sie interessieren sich für Freiheit und Flexibilität und nicht nur für einen festgelegten Arbeitsplatz mit garantiertem Gehalt. Um dieses Problem zu lösen, bietet die Jobbörse von my-job.work attraktive Jobs in Deutschland an – ohne versteckte Kosten!

Jobbörse

Fachkräftemangel in Unternehmen beenden- Wir haben die Lösung!

Es fehlen nach wie vor viele qualifizierte Mitarbeiter. Die Gründe sind vielfältig: ausländische Arbeitnehmer haben Schwierigkeiten, die Sprache und den Arbeitsstil zu verstehen, oder sie wollen nicht immer wieder umziehen. Auch die Löhne sind teilweise nicht so hoch, wie in anderen Ländern. Außerdem gibt es einen Fachkräftemangel in vielen Bereichen des Arbeitsmarktes.

Wir von my-job.work helfen Ihnen bei der Suche nach guten Mitarbeitern, um den Fachkräftemangel zu lindern! Wir bieten nicht nur Stellenangebote und Jobs für Arbeitnehmer an, sondern auch Informationen rund um das Thema Fachkräftemangel und Jobbörse. Das Problem Fachkräftemangel liegt darin, dass es zahlreiche offene Stellen gibt und gleichzeitig viel zu wenig Bewerber. Das ist natürlich ein großes Problem für Unternehmen, denn sie benötigen qualifizierte, gut ausgebildete Arbeitskräfte.
In den letzten Jahren zählte der Fachkräftemangel zu einem der großen Themen der Wirtschaft. Auch jetzt, im Jahr 2020, ist dieses Problem weiterhin aktuell. Schon seit Jahren haben Regierungen nach Lösungen gesucht und sich auch Gedanken darüber gemacht, wie man den Fachkräftemangel verringern kann.

Eine Jobbörse ist eine vielversprechende Möglichkeit, um sich einen Überblick zu verschaffen, wo welche Jobs und Stellenangebote zu haben sind und wie es um die Unternehmen bestellt ist.Immer mehr Unternehmen haben Schwierigkeiten, die sich zuspitzende Fachkräftelücke durch den Fachkräftemangel zu schließen. Um das Problem zu lösen, werden immer mehr Strategien entwickelt. Einige sind gut, andere weniger gut. Und manche sind ganz schön ausgefallen. Wir haben uns mal ein paar der besten Jobbörsen und Stellenangebote für dich herausgesucht!

Fachkräftemangel

Warum klagen die Unternehmen immer wieder über einen Fachkräftemangel?

In den letzten Jahren ist ein Fachkräftemangel zu verzeichnen. Das ist kein neues Problem, aber es hat sich in den letzten Jahren verschärft. Warum klagen die Unternehmen immer wieder über diesen Mangel? Ein Grund ist, dass sie Schwierigkeiten haben, Mitarbeiter zu finden, die bereit sind, die von ihnen angebotenen Aufgaben zu übernehmen. Um diese Leute zu gewinnen, müssen sie ihnen höhere Gehälter bieten als bisher – und das ist nicht billig! Ein weiterer Grund ist, dass jedes Jahr weniger Menschen ins Erwerbsleben eintreten. Die Geburtenrate ist seit den 1970er-Jahren rückläufig und wird bis mindestens 2050 weiter sinken.

Es werden verschiedene Lösungen für dieses Problem ausprobiert: Regierungen stocken Mittel für Lehrstellen und Berufsausbildungsprogramme auf, sie bieten Unternehmen, die junge Arbeitnehmer einstellen, Steuererleichterungen und Subventionen, die den Kindern oder Enkeln ihrer Mitarbeiter einen Ausbildungsplatz anbieten. Aber all diese Maßnahmen haben bisher nur begrenzten Erfolg gehabt, weil die meisten jungen Menschen immer noch einen Universitätsabschluss der Berufsausbildung oder eines Jobs vorziehen – obwohl viele von ihnen keine klare Vorstellung davon haben, was sie nach ihrem Abschluss machen wollen. Ein weiterer Grund für den Fachkräftemangel könnten sehr strenge Einwanderungsgesetze sein, die es Unternehmen erschweren, talentierte Arbeitskräfte für Jobs einzustellen, ohne dass diese zunächst eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen müssen.

Worin besteht der Fachkräftemangel?

Es gibt viele Jobs, aber der Fachkräftemangel macht es schwierig, sie zu besetzen. Es müssen mehrere Millionen neuer Jobs besetzt werden, aber nur die Hälfte der Bewerber verfügt über die erforderlichen Qualifikationen. Das Problem ist nicht nur, dass es nicht genügend Menschen mit den richtigen Fähigkeiten gibt, um diese Jobs zu besetzen, sondern auch, dass es nicht genügend Menschen gibt, die diese Stellenangebote und Jobs haben wollen. Es gibt eine wachsende Zahl von Menschen, die es vorziehen, selbstständig zu sein oder in Teilzeit zu arbeiten, und die keine Vollzeitstellen wollen, selbst wenn diese anständig bezahlt sind.

Dieses Problem ist ein globales Problem. Die Qualifikationslücke wächst – die Kluft zwischen dem, was Unternehmen benötigen, und dem, was sie finden können – weltweit. Während einige Experten sagen, dass dieser Trend Teil eines zyklischen Musters ist, bei dem die Nachfrage nach bestimmten Qualifikationen in die Höhe schnellt, wenn bestimmte Branchen wachsen. Andere glauben, dass wir beim Fachkräftemangel einen Punkt erreicht haben, an dem die Arbeitnehmer einfach nicht mehr über die erforderliche Ausbildung oder das Wissen verfügen, um diese Positionen zu besetzen. Derzeit gibt es mehr Stellenangebote und Jobs als Arbeitskräfte, die sie besetzen können. Der Fachkräftemangel macht sich vorrangig in den Branchen bemerkbar, die in ganz Europa ein schnelles Wachstum verzeichnen, darunter Technologie, Finanzen, Ingenieurwesen und Datenwissenschaft. Um die wachsende Nachfrage nach Fachkräften zu befriedigen, müssen Unternehmen in der Lage sein, wettbewerbsfähige Vergütungspakete anzubieten, die Vergünstigungen wie flexible Arbeitszeiten und Aufstiegsmöglichkeiten beinhalten.

Wer sind die Fachkräfte die fehlen?- Wir haben sie!

Auf dem Arbeitsmarkt herrscht ein Fachkräftemangel. Dies ist auf viele Faktoren zurückzuführen, unter anderem auf die alternde Bevölkerung und die Tatsache, dass die jüngeren Generationen länger in der Schule bleiben anstatt Jobs anzunehmen oder Stellenangebote zu durchstöbern. Personalverantwortliche sollten sich dieser Trends bewusst sein, wenn sie nach Kandidaten für offene Stellen in ihrem Unternehmen suchen. Für Arbeitssuchende ist es wichtig, sich darüber zu informieren, welche Qualifikationen die Arbeitgeber heute benötigen – und dann sicherzustellen, dass ihre Lebensläufe diese Qualifikationen deutlich zeigen. Es gibt einen Fachkräftemangel auf dem Arbeitsmarkt. Der Arbeitsmarkt ist der Ort, an dem Menschen eine Stelle suchen oder Unternehmen eine Stelle anbieten. Stellenangebote und Jobs sind die Angebote, die Unternehmen den Menschen machen, die für sie arbeiten wollen.

Welche Arten von Jobs und Stellenangebote gibt es also? Es gibt viele verschiedene Arten von Jobs. Es gibt insbesondere Jobs in der IT (Informationstechnologie), im Ingenieurwesen, im Bauwesen, im Gesundheitswesen und im Bildungswesen. Fachkräfte sind Menschen, die über besondere Kenntnisse und Fähigkeiten in diesen Bereichen verfügen. Der Arbeitsmarkt benötigt qualifizierte Arbeitskräfte, denn sie können alles Mögliche tun: Webseiten erstellen, Autos reparieren oder Kleidung herstellen. Aber es geht nicht nur um die Bezahlung, sondern auch um mehr! Fachkräfte arbeiten auch mit anderen Menschen zusammen und lernen jeden Tag etwas Neues – zum Beispiel, wie man neue Werkzeuge oder Technologien einsetzt. Auch wie man effektiv mit anderen kommuniziert, wie man Probleme schnell und präzise löst, wie man kreativ ist … und vieles mehr! Dies kann sie in Berufe führen, von denen sie vorher nicht einmal wussten, dass es sie gibt – Berufe wie Grafikdesign oder Webentwicklung. Fachkräftemangel

Was sind die Ursachen für Fachkräftemangel?

Fachkräfte sind Mangelware.
Nach öffentlichen Angaben der gibt es Hunderttausende unbesetzte Stellen – und diese Zahl wird voraussichtlich noch steigen. Dieser Fachkräftemangel wird auf verschiedene Faktoren zurückgeführt: einen Mangel an qualifizierten Bewerbern, eine alternde Bevölkerung und den Wunsch junger Menschen, andere Berufe zu ergreifen oder ein Studium zu absolvieren, anstatt eine Berufsausbildung zu machen. Was also ist die Ursache für den Fachkräftemangel? Hier sind einige mögliche Erklärungen:

  1. Ein Mangel an qualifizierten Bewerbern: Viele Unternehmen berichten, dass sie Schwierigkeiten haben, qualifizierte Bewerber für ihre Jobs und Stellenangebote zu finden. Der Grund dafür könnte darin liegen, dass viele Unternehmen Mitarbeiter mit ganz bestimmten Fähigkeiten suchen – etwa in der Computerprogrammierung oder im Ingenieurwesen – und nicht genügend Bewerber über diese Fähigkeiten verfügen. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass es nicht genügend Stellen gibt!
  2. Eine alternde Bevölkerung: Nach Angaben der Meldeämter nimmt der Anteil älterer Arbeitnehmer in Europa insgesamt zu – Deutschland ist da keine Ausnahme. Etwa die Hälfte aller Deutschen ist heute über 50 Jahre alt! Das bedeutet, dass im Laufe der Zeit weniger junge Menschen in Jobs eintreten werden und Stellenangebote suchen, obwohl die Menschen immer älter werden.

Der Fachkräftemangel ist schon seit Jahren ein Problem, aber jetzt hat er einen Punkt erreicht, an dem die Unternehmen nicht mehr genug Leute finden, um ihre Stellenangebote und Jobs zu besetzen. Die Unternehmen müssen ihre Geschäfte schließen, weil sie die Arbeit ohne genügend Mitarbeiter nicht bewältigen können.

Warum ist es so wichtig, die durch den Fachkräftemangel entstehenden Lücken zu schließen?

Der Arbeitsmarkt boomt und die Stellenangebote häufen sich. Das bedeutet aber nicht unbedingt, dass alle Arbeitnehmer Jobs finden, die perfekt zu ihnen passen, denn es gibt immer noch einige Lücken in der Belegschaft. Der Fachkräftemangel kann als positiv für die Arbeitssuchenden gesehen werden – denn sie haben mehr Auswahl. Das bedeutet aber auch, dass den Unternehmen und Organisationen weniger Kandidaten zur Verfügung stehen, was es schwieriger machen kann, gute Mitarbeiter zu finden.

Ein weiterer Grund, warum es wichtig ist, diese Lücken zu schließen, ist die Steigerung der Produktivität und Effizienz in Unternehmen und Organisationen, was zu höheren Gewinnen und Wachstumsmöglichkeiten führt. Dies trägt auch dazu bei, Kosten wie Fehlzeiten oder Fluktuationsraten zu senken, die hätten vermieden werden können, wenn genügend Bewerber zur Verfügung gestanden hätten, als sie am dringendsten gebraucht wurden.

Fachkräftemangel

  1. ComputerkenntnisseDie Welt dreht sich um Computer, und so ist es kein Wunder, dass Computerkenntnisse zu den gefragtesten Fähigkeiten in jeder Branche gehören. Wenn Sie über gute Computerkenntnisse verfügen, bieten sich zahlreiche Jobs und Stellenangebote!
  2. SprachkenntnisseOb Englisch oder Deutsch, Sprachkenntnisse sind für viele Jobs unerlässlich. Wenn Sie mehr als eine Sprache fließend sprechen, eröffnen Sie sich Ihnen noch mehr Möglichkeiten für Ihre berufliche Laufbahn!
  3. Fähigkeiten im Bereich KundenserviceKundenservice ist ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Unternehmens – und selbst wenn Sie nicht direkt mit Kunden arbeiten, helfen Ihnen gute Fähigkeiten im Umgang mit Kunden dabei, sowohl mit Ihren Kollegen als auch mit Ihren Vorgesetzten gut zusammenzuarbeiten!

Wir können diesen Fachkräftemangel stoppen

Es ist kein Geheimnis, dass ein Fachkräftemangel herrscht. Mit einer alternden Bevölkerung wird sich das Problem nur noch verschärfen. Aber was können wir dagegen tun? Wie können wir diesen Fachkräftemangel stoppen und das Problem der alternden Bevölkerung angehen? Schauen wir uns zunächst das Problem Fachkräftemangel an.

Der Arbeitsmarkt ist bereits jetzt in einer schwierigen Lage – 2021 gab es in allein in Deutschland fast 1.500.000 offene Jobs und Stellenangebote, die nicht sofort besetzt werden konnten. Und angesichts der alternden Bevölkerung wird sich dieses Problem noch verschärfen, da immer mehr Fachkräfte in den Ruhestand gehen und immer weniger junge Menschen ins Berufsleben eintreten und Jobs annehmen.

Was kann also getan werden? Die offensichtliche Lösung besteht darin, mehr Menschen für gefragte Berufe auszubilden. Das ist zwar ein guter Anfang, aber das allein wird nicht ausreichen. Wir müssen uns auch mit der Frage befassen, warum sich die Menschen überhaupt nicht um diese Jobs und Stellenangebote bemühen.

Eine Möglichkeit: Die meisten Menschen wissen einfach nicht, wie einfach es heutzutage ist, Jobs und Stellenangebote zu finden! Es gibt viele Unternehmen, die gerade jetzt nach qualifizierten Arbeitskräften suchen – und sie sind bereit, für gute Bewerber gut zu zahlen. Man muss nur herausfinden, wo diese Unternehmen sind und sich dann auf die Jobs bzw. Stellenangebote bewerben. Die gute Nachricht ist, dass dies viel einfacher ist, als Sie vielleicht denken.

Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel hat ein kritisches Niveau erreicht

Da der Arbeitsmarkt weiter wächst, nimmt auch die Zahl der Stellenangebote und unbesetzter Jobs weiter zu. Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Zahl der offenen Jobs im Durchschnitt um 2 % pro Jahr steigt und auch in den nächsten zwei Jahren weiter zunehmen dürfte.

Das Problem für die Unternehmen besteht darin, dass weniger qualifizierte Arbeitskräfte zur Verfügung stehen, um diese Jobs und Stellenangebote zu besetzen. Der Fachkräftemangel hat ein kritisches Niveau erreicht. Dies liegt nicht nur daran, dass es einfach weniger Menschen mit den richtigen Qualifikationen gibt, sondern auch daran, dass viele Unternehmen nicht genügend qualifizierte Bewerber für ihre Stellenangebote und Jobs haben. Infolgedessen sind die Unternehmen gezwungen, Aufträge abzulehnen oder Personen einzustellen, die weniger qualifiziert für diese Jobs sind, als sie es gerne hätten.

Dieses Wachstum auf dem Arbeitsmarkt bedeutet jedoch, dass es für Arbeitgeber schwieriger wird, Jobs zu besetzen, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden und zu halten. Der Fachkräftemangel hat ein kritisches Niveau erreicht. Der Arbeitsmarkt hat Mühe, mit der steigenden Nachfrage nach Arbeitsplätzen Schritt zu halten. Tatsächlich gibt es derzeit Hunderttausende offene Jobs, aber nicht genügend Fachkräfte, um sie zu besetzen.

Das Problem ist so gravierend, dass einige Unternehmen damit begonnen haben, Menschen ohne einschlägige Qualifikationen einzustellen, nur um sie auf den Arbeitsmarkt zu bringen und zu hoffen, dass sie später jemanden finden, mit dem sie arbeiten können. Allerdings entscheiden sich viele junge Menschen gegen den Eintritt in den Arbeitsmarkt, weil sie keine Jobs oder Stellenangebote finden, die ihren Qualifikationen und Erfahrungen entspricht. Dieser Trend wird sich wahrscheinlich fortsetzen, solange nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte zur Verfügung stehen; dies bedeutet, dass die Unternehmen keine andere Wahl haben, als unerfahrene Arbeitskräfte für offene Jobs und Stellenangebote einzustellen oder mehr Geld für erfahrene Arbeitskräfte zu zahlen.

Was bedeutet der Fachkräftemangel für Arbeitnehmer und Unternehmen?

Der Arbeitsmarkt boomt. Für Unternehmen wird es immer schwieriger, offene Jobs und Stellenangebote zu besetzen. Das liegt daran, dass nicht genügend Fachkräfte zur Verfügung stehen. Die Zahl der Stellenangebote ist nach offiziellen Angaben seit 2020 um mehr als die Hälfte gestiegen. Die Zahl der offenen Stellen ist im gleichen Zeitraum um fast 100 Prozent gestiegen. Das bedeutet, dass es viele Jobs und Stellenangebote gibt – sie werden nur nicht so schnell besetzt, wie sie geschaffen werden. Hierfür gibt es mehrere Gründe:

  • Die Unternehmen sind möglicherweise nicht in der Lage, Bewerber mit den richtigen Qualifikationen oder Erfahrungen für ihre offenen Stellen zu finden.
  • Menschen, die während der jüngsten Wirtschaftskrisen entlassen wurden, bilden sich möglicherweise um, um auf einem höheren Niveau als zuvor wieder in den Arbeitsmarkt einsteigen zu können, was bedeutet, dass jetzt weniger Menschen zur Verfügung stehen als zuvor.
  • Es kann sein, dass Unternehmen beschließen, einige Jobs nicht zu besetzen, weil sie auf bessere Zeiten warten, in denen sie jemanden finden können, der ihre spezifischen Anforderungen besser erfüllt als jeder andere.

Der Fachkräftemangel ist ein großes Problem für Unternehmen und Arbeitnehmer gleichermaßen – und er verschärft sich täglich. Damit Sie verstehen, warum das so ist und was das für Ihre berufliche Zukunft bedeutet, haben wir diesen Leitfaden zusammengestellt, der Ihnen hilft, sich auf dem deutschen Arbeitsmarkt wirtschaftlich stabil zu bewegen.
Dies kann viele Formen annehmen. Einige Arbeitgeber sind bereit, höhere Löhne zu zahlen, bieten Prämien für die Einstellung und sogar zusätzliche Beiträge. Andere nehmen Änderungen an ihren Sozialleistungen oder ihrer Arbeitskultur vor, um neue Talente zu gewinnen.

Fachkräftemangel

Der Arbeitskräftemangel bremst die Bauwirtschaft

Da die Bevölkerung altert und die Bauunternehmen Schwierigkeiten haben, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden, kann die Bauwirtschaft mit der Nachfrage nicht Schritt halten. Das Land kämpft mit einem Fachkräftemangel und einem mangelnden Interesse junger Menschen. Der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) hat davor gewarnt, dass es Jahre dauern wird, bis sich die Branche von diesem Fachkräftemangel erholt.

Der Arbeitsmarkt für Fachkräfte hat sich in den letzten Jahren zwar verbessert, aber es gibt immer noch nicht genügend Fachkräfte, um die Nachfrage zu decken. Das bedeutet, dass weniger Menschen auf der Suche nach Arbeit sind als vor der Wirtschaftskrise in Europa im Jahr 2008. Hinzu kommt, dass viele junge Menschen nicht in Jobs im Baugewerbe arbeiten wollen, weil sie glauben, dass es ihnen keine guten Karrieremöglichkeiten bietet oder nicht genug Geld einbringt. Es ist eine gute Zeit für das Baugewerbe. Der Arbeitskräftemangel bremst die Branche aus, aber er treibt auch die Löhne in die Höhe und macht die Arbeitsplätze attraktiver. Die Bauunternehmen setzen alle Hebel in Bewegung, um qualifizierte Arbeitskräfte zu finden, und sie sind bereit, mehr zu zahlen als je zuvor.

Die Zahl der offenen Jobs und Stellenangebote ist sogar so groß, dass einige Unternehmen als Anreiz für ihre Mitarbeiter Antrittsprämien anbieten, die bis zu 10 % des Jahresgehalts betragen können! Und an Bewerbern mangelt es nicht: Laut einer Umfrage des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) vom Februar 2019 würde fast jeder Vierte einen Jobwechsel für ein besseres Gehalt in Betracht ziehen. Kein Wunder, dass es nicht genug Arbeitskräfte gibt! Aber das sind gute Nachrichten für Sie, wenn Sie auf der Suche nach Jobs sind – vor allem, weil viele von denen, die Jobs finden, noch jahrelang bei ihrem Arbeitgeber bleiben werden.

Werften suchen neue Mitarbeiter im Fachkräftemangel-Wir haben die Lösung

Der Fachkräftemangel ist nicht nur ein Problem für die allgemeine Wirtschaft, sondern auch für die Werften im Speziellen. Um auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen die Werften in der Lage sein, schnell qualifizierte Arbeitskräfte zu finden und einzustellen. Und das fällt ihnen im Moment schwer. Deshalb haben sich viele Werften an die Politik gewandt und sie gebeten, mehr Instrumente zu schaffen, die der Branche helfen, neue Mitarbeiter für offene Jobs und Stellenangebote zu finden. Die Regierung hat mit Programmen wie der „Werftakademie“ reagiert, die jungen Menschen, die sich für eine Tätigkeit auf einer Werft interessieren, helfen soll, die für ihre Arbeit erforderlichen Fähigkeiten zu erwerben.

Das Problem besteht jedoch nicht nur darin, neue Mitarbeiter für offene Stellenangebote und Jobs zu finden, sondern auch darin, die vorhandenen zufriedenzustellen. Werftarbeiter legen oft weite Strecken zurück, nur um zur Arbeit zu kommen. Deshalb ist es wichtig, dass sie sich von ihren Arbeitgebern geschätzt und gewürdigt fühlen. Deshalb haben viele Werftmanager begonnen, zusätzliche Leistungen wie flexible Arbeitszeiten oder bessere Gehaltspakete anzubieten, um ihre Mitarbeiter langfristig an sich zu binden. Die Schiffbauindustrie ist in den letzten Jahren schnell gewachsen, weil die Nachfrage nach Schiffen in Deutschland und in ganz Europa gestiegen ist. Mehr Schiffe bedeuten mehr Arbeitsplätze! Aber es gibt nicht genug qualifizierte Arbeitskräfte, um diese Jobs und Stellenangebote zu besetzen – was können wir also tun? Wenn Sie sich für eine Ausbildung auf einer der deutschen Werften interessieren, haben Sie jetzt die Chance! Viele Unternehmen suchen derzeit neue Mitarbeiter und sind bereit, mehr als üblich für qualifizierte Mitarbeiter zu zahlen, die sofort anfangen können und ihnen helfen, ihre Produktionsziele zu erreichen.

Fachkräftemangel

Die Digitalisierung wird den Fachkräftemangel weiter verschärfen

Eine neue Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) zeigt, dass der Fachkräftemangel eine der größten Herausforderungen für Unternehmen weltweit ist. Die Studie schätzt, dass in den kommenden Jahren aufgrund des demografischen Wandels vieler Länder und der steigenden Nachfrage nach digitalen Produkten Millionen neue Jobs und Stellenangebote besetzt werden müssen. Der Fachkräftemangel ist ein Problem, das sich schon seit einiger Zeit abzeichnet. So prognostizierten die Politik Anfang 2018, dass bis 2030 rund 2 Millionen Fachkräfte fehlen werden.

Der Grund für diesen Mangel ist ein doppelter: Zum einen gehen ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Ruhestand und werden nicht durch genügend neue Absolventen mit den erforderlichen Qualifikationen ersetzt. Zweitens haben die Unternehmen Schwierigkeiten, Mitarbeiter zu finden, die ihr Wissen in ihren Jobs innovativ einsetzen können. Die Digitalisierung wird diese Situation weiter verschärfen, da es für die Unternehmen noch schwieriger wird, Mitarbeiter mit digitalen Fähigkeiten zu finden: Der Arbeitsmarkt ist schon jetzt anspruchsvoller als je zuvor – und die Situation wird sich noch verschärfen, da immer mehr Jobs durch Technologie automatisiert werden. Es mangelt in fast allen Branchen und Jobs an gut ausgebildeten Arbeitskräften. Das gilt auch für die IT-Branche, in der viele Unternehmen auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern sind. Doch trotz ihrer Bemühungen haben sie oft mit einem Fachkräftemangel zu kämpfen.

Der Trend zur Digitalisierung und die zunehmende Automatisierung von Prozessen wirken sich negativ auf die Zahl der verfügbaren Stellen auf dem traditionellen Arbeitsmarkt aus. Diese Entwicklung wird sich zwar fortsetzen, hat aber ihren Höhepunkt noch nicht erreicht. Die Folgen spüren Unternehmen und Beschäftigte bereits jetzt: Nach Schätzungen des Bundesverbandes Deutscher Personalberater (BVF) werden bis 2025 rund 3 Millionen Jobs durch diese Entwicklungen wegfallen. Zu diesem Rückgang der Stellenangebote und Jobs kommt in vielen Bereichen ein Fachkräftemangel: Nach Schätzungen von Deutsche Bank Research (DBRS) werden in den nächsten fünf Jahren rund 2,5 Millionen Stellen unbesetzt bleiben, weil nicht genügend qualifizierte Bewerber zur Verfügung stehen oder offene Jobs und Stellenangebote mangels geeigneter Kandidaten nicht besetzt werden können.

Europa steht vor einem Fachkräftemangel fachkräftemangel

Auf dem europäischen Arbeitsmarkt herrscht ein Fachkräftemangel. Es gibt mehr Arbeitsplätze als Arbeitskräfte, die sie besetzen können, und die Lücke wird immer größer. Der Arbeitsmarkt verändert sich aufgrund des technologischen Fortschritts und der Globalisierung rasant. Die Zahl der hoch qualifizierten Jobs hat in den letzten Jahren zugenommen, aber es gibt nicht genug qualifizierte Menschen, um sie zu besetzen. Gleichzeitig sehen sich gering qualifizierte Arbeitnehmer einer zunehmenden Konkurrenz durch Roboter und Automatisierungstechnik ausgesetzt.

Arbeitssuchende haben darauf reagiert, indem sie bei ihrer Berufswahl flexibler geworden sind, während Arbeitgeber nach Möglichkeiten suchen, Menschen zu schulen oder Arbeitskräfte für offene Jobs und Stellenangebote außerhalb ihres üblichen Einstellungspools zu finden. Die Kluft zwischen offener Stellenangebote bzw. Jobs und verfügbarer Fachkräfte ist in Europa so groß wie nie zuvor. Die Unternehmen leiden unter Fachkräftemangel, und die Firmen haben in allen Branchen Schwierigkeiten, Stellen zu besetzen.

Der Arbeitsmarkt boomt, aber die Arbeitgeber finden nicht genügend qualifizierte Bewerber, um ihre offenen Jobs und Stellenangebote zu besetzen. Es gibt einfach nicht genug qualifizierte Arbeitskräfte, um alle Jobs zu besetzen, die es gibt. Zusätzlich zu dem allgemeinen Fachkräftemangel haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, qualifizierte Mitarbeiter für bestimmte Aufgaben einzustellen. Dies hat zu einer Zunahme von befristeten Jobs geführt, da die Unternehmen versuchen, mehrere Stellenangebote gleichzeitig zu besetzen, damit sie ihre Teams so schnell wie möglich einsatzbereit machen können.

Die Suche nach Fachkräften für offene Jobs beginnt bei uns

Auf dem Arbeitsmarkt herrscht ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Die Wirtschaft boomt, und die Unternehmen wünschen mehr Mitarbeiter für nichtbesetzte Jobs einzustellen, aber sie finden nicht genügend Menschen mit den richtigen Qualifikationen. Die Zahl der verfügbaren Jobs und offener Stellenangebote ist im vergangenen Jahr um etwa 3 % gestiegen, die Zahl der Bewerber für diese Jobs jedoch nur um 0,8 %. Das bedeutet, dass die Arbeitgeber, obwohl es mehr Jobs gibt, miteinander um qualifizierte Bewerber für ihre Stellenangebote konkurrieren müssen.

Fachkräfte sind sehr gefragt, weil sie Stellen besetzen können, die spezifische technische Kenntnisse oder Fachwissen erfordern. Wenn Sie zum Beispiel als Ingenieur arbeiten wollen, brauchen Sie einen Abschluss in Ingenieurwissenschaften und einschlägige Erfahrung in der Arbeit an Projekten, die mit Ihrem Fachgebiet zu tun haben, wie der Konstruktion von Autos oder dem Bau von Brücken oder der Entwicklung von Softwareprogrammen für Unternehmen. Außerdem benötigen Sie Fähigkeiten wie Kommunikation, Problemlösung, kritisches Denken und vorausschauende Planung, damit nichts schiefgeht, wenn Sie versuchen, Ihre Ziele zu erreichen! Es gibt mehr Stellenangebote und offene Jobs als verfügbare Arbeitnehmer im Land, was bedeutet, dass es einen Fachkräftemangel gibt. Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten, Stellen zu besetzen, weil sie keine Mitarbeiter mit den erforderlichen Fähigkeiten und Erfahrungen finden können.

fachkräftemangel

Die Rolle der Bildung beim Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel ist ein großes Thema, insbesondere auf dem Arbeitsmarkt. Das Land hat eine starke Wirtschaft und viele Unternehmen wachsen schnell. Leider gibt es nicht genug Menschen, um all diese Jobs und Stellenangebote zu besetzen. Ein Grund für diesen Fachkräftemangel sind die Bildungssysteme. Es ist nicht wirklich auf technische Fähigkeiten oder praktische Ausbildung ausgerichtet. Die meisten Studenten studieren Geistes- oder Sozialwissenschaften und haben keine wirkliche Erfahrung mit Technik. Das macht es ihnen schwer, nach dem Studium einen Arbeitsplatz zu finden, weil sie keine technischen Fähigkeiten oder Erfahrung im Umgang mit Computern usw. haben.

Der Stellenmarkt wächst. Viele Unternehmen versuchen neue Jobs und Stellenangebote zu besetzen, und es gibt mehr Jobs als qualifizierte Bewerber. Das bedeutet, dass es schwieriger denn je ist, Jobs und Stellenangebote mit einer Fachkraft zu besetzen. Um von Arbeitgebern wahrgenommen zu werden, müssen Sie ihnen zeigen, dass Sie die benötigten Fähigkeiten für die Jobs und Stellenangebote besitzen – und dass diese anderswo nicht leicht zu finden sind. Wenn Sie mehrere Jahre in einem bestimmten Bereich gearbeitet haben, sollten Sie dies unbedingt in Ihrem Lebenslauf erwähnen, damit die Arbeitgeber wissen, was sie von Ihnen erwarten können, wenn sie Sie einstellen.

Das bedeutet nicht nur, dass Sie Erfahrung mit bestimmten Softwareprogrammen haben – es könnte auch bedeuten, dass Sie eine bestimmte Art von Ausbildung oder Zertifizierungen haben, die beweisen, dass Sie das Zeug dazu haben, in dem Job erfolgreich zu sein. Es gibt heute viele verschiedene Arten von Schulungsprogrammen im Internet, aber nicht alle sind gleich gut! Prüfen Sie daher jedes Programm sorgfältig, bevor Sie sich für ein Programm anmelden.

Das duale System zur Bekämpfung des Fachkräftemangels

Europaweit braucht es mehr Fachkräfte. Aber wie bekommt man sie? Die traditionelle Methode zur Anwerbung neuer Talente für neu entstandene Jobs und Stellenangebote – die Einstellung von Menschen aus dem Ausland funktioniert, reicht aber auch nicht für alle Stellenangebote aus. Tatsächlich ist die Zahl der Ausländer, die in Europa Jobs und Stellenangebote besetzen, von 2,6 Millionen im Jahr 2004 auf 1,9 Millionen im Jahr 2021 gesunken, und Experten sagen, dass sie weiter sinken wird, da mehr Länder ihre eigenen Strategien zur Bewältigung des Problems umsetzen.

Aber es gibt Hoffnung für Unternehmen: ein bekanntes System namens »duale Ausbildung«, das es Studenten ermöglicht, Unterricht im Klassenzimmer mit einer Ausbildung im Betrieb zu kombinieren.Das duale System gibt es bereits seit den 1950er-Jahren, aber es hat sich bei den Arbeitgebern durchgesetzt, die darin eine Chance sehen, ihre Reihen mit jungen Talenten zu füllen und eine Pipeline künftiger Arbeitnehmer zu schaffen, die wissen, wie man ihre Arbeit gut macht.

Die berufliche Ausbildung umfasst eine zwei- bis vierjährige Lehrzeit bei einem Arbeitgeber, in der sie ihre Jobs erlernen und eine Prüfung ablegen müssen, die ihre Befähigung als Facharbeiter bescheinigt. Im Gegensatz dazu führt die akademische Ausbildung zu einem Hochschulabschluss, der den Absolventen den Einstieg in eine Vielzahl von Jobs ermöglicht, ohne dass sie unbedingt über spezifische berufliche Fähigkeiten verfügen müssen. Die Studierenden können auch beide Ausbildungsarten gleichzeitig absolvieren, wenn sie dies wünschen. Mit diesem System werden zwei Ziele verfolgt:

Erstens ermöglicht es den Arbeitgebern den Zugang zu einer Vielzahl von jungen Menschen, die bereits auf ihre Grundkompetenzen und ihr Bildungsniveau hin überprüft wurden.

Und zweitens bietet es den jungen Menschen mehr Möglichkeiten, als nach dem Schulabschluss direkt in Jobs einzusteigen, ohne dass sie über die in der Schule erworbenen Erfahrungen und Qualifikationen hinausgehen.

Fachkräftemangel

Lehrlingsausbildung zur Linderung des Fachkräftemangels

Der Arbeitsmarkt boomt, doch es herrscht ein gravierender Fachkräftemangel. Das bedeutet, dass viele Unternehmen nicht die richtigen Leute für ihre offenen Jobs und Stellenangebote finden. Europa steht vor einem Qualifikationsdefizit. Der Arbeitsmarkt der europäischen Wirtschaft verzeichnet eine rekordverdächtige Nachfrage nach Fachkräften für offene Jobs und Stellenangebote, aber die Zahl der Bewerber hält damit nicht Schritt. Das bedeutet, dass die Unternehmen nicht alle offenen Jobs besetzen können, die sie haben.

Was kann getan werden, um dieses Problem zu lindern? In Europa ist die Lehrlingsausbildung eine Möglichkeit, das Problem der Fachkräftesuche zu lösen. Die Berufsausbildung ist nicht neu – früher war sie die einzige Möglichkeit, einen Beruf zu erlernen und die für eine Beschäftigung in einem bestimmten Bereich erforderlichen Fähigkeiten zu erwerben. Mit der zunehmenden Globalisierung und dem raschen technologischen Fortschritt ist die Lehrlingsausbildung jedoch seltener geworden.

Dieses Problem wird sich in den kommenden Jahren voraussichtlich noch verschärfen: Die Bundesagentur für Arbeit prognostiziert, dass es bis zum Jahr 2030 europaweit rund 6 Millionen Jobs, genauer gesagt neue Stellenangebote mehr geben wird, als es qualifizierte Menschen gibt, die sie besetzen können.

Eine Möglichkeit, dieses Problem zu lindern, ist die Ausbildung. Lehrlingsausbildungen sind Programme, die es den Auszubildenden ermöglichen, am Arbeitsplatz zu lernen, anstatt nur in der Schule, und die zwischen einem und sechs Jahren dauern können. Die Regierung bezahlt einen Teil dieser Programme durch Zuschüsse und Subventionen, was die Kosten für Arbeitgeber, die Lehrlinge für ihre unbesetzten Jobs und Stellenangebote einstellen, niedrig hält.

Der Kampf um Fachkräfte beschränkt sich nicht mehr nur auf große Unternehmen- Wir haben die Lösung

Sie haben sicher schon vom Fachkräftemangel gehört. Dieser Fachkräftemangel ist schon seit einiger Zeit ein Problem, aber er wird immer schlimmer. Die Zahl der Stellenangebote hat in den letzten Jahren stetig zugenommen, die Zahl der Bewerber jedoch nicht. Das bedeutet, dass es immer mehr Unternehmen gibt, die neue Jobs besetzen wollen, aber nicht genügend qualifizierte Kandidaten zur Auswahl haben.

Dies führt zu einer interessanten Frage: Um wen genau konkurrieren diese Unternehmen miteinander? Nun, es sind nicht mehr nur die großen Player wie Amazon und Apple, sondern auch kleine Unternehmen und Start-ups! Wenn wir uns die Daten der Bundesagentur für Arbeit ansehen, stellen wir fest, dass es heute mehr freie Jobs und Stellenangebote gibt als je zuvor, sich aber jedes Jahr weniger Menschen auf diese Jobs bewerben. Was bedeutet das für Sie? Es bedeutet, dass es nie einen besseren Zeitpunkt gab, wenn Sie gerade jetzt versuchen, als Fachkraft Arbeit zu finden!

Der Fachkräftemangel ist ein globales Problem, von dem Unternehmen jeder Größe betroffen sind. Deshalb freuen wir uns sehr, bekannt geben zu können, dass my-job.work eine Lösung entwickelt hat, die es kleinen Unternehmen einfacher denn je macht, an die besten Talente in ihrer Region heranzukommen. Wir alle kennen die Geschichten über große Unternehmen, die Schwierigkeiten haben, ihre offenen Jobs und Stellenangebote mit qualifizierten Bewerbern zu besetzen. Aber was ist mit den kleinen Unternehmen da draußen? Auch sie benötigen Mitarbeiter! Und es kann für sie schwierig sein, mit den großen Unternehmen zu konkurrieren, wenn es darum geht, erstklassige Talente für unbesetzte Jobs zu finden.

Die größten Unternehmen bieten höhere Gehälter und Prämien, um neue Mitarbeiter zu gewinnen

Die größten Unternehmen haben mit einem Fachkräftemangel zu kämpfen und kämpfen mit höheren Gehältern und Prämien, um neue Jobs und Stellenangebote zu besetzen. Der Arbeitsmarkt ist angespannt, denn es gibt mehr Arbeitssuchende als freie Jobs. Infolgedessen müssen die Unternehmen mehr Anreize bieten, um neue Stellenangebote zu besetzen, als dies in den vergangenen Jahren der Fall war. Vor allem IT-Unternehmen haben Schwierigkeiten, Mitarbeiter mit den richtigen Fähigkeiten und Erfahrungen zu finden, um ihre offenen Jobs und Stellenangebote zu besetzen. Sie bieten jetzt Umzugspakete und flexible Arbeitszeiten an, um potenzielle Mitarbeiter anzulocken, die sich andernfalls für eine andere Jobs entscheiden würden.

Die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften ist größer denn je, und die Unternehmen bieten höhere Gehälter, Prämien und andere Vorteile, um neue Stellenangebote und Jobs zu besetzen. Deshalb verlassen viele Menschen ihre derzeitigen Jobs, um sich anderswo neue Stellenangebote zu suchen. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) erklärte, dass viele Unternehmen in Europa versuchen, neue Mitarbeiter mit höheren Löhnen und anderen Anreizen zu locken. Sie hoffen, dass dies ihnen helfen wird, Jobs zu besetzen, die aufgrund des Fachkräftemangels schwer zu besetzen sind.

Der Fachkräftemangel ist ein Problem, mit dem viele Länder konfrontiert sind, aber in Deutschland ist er besonders gravierend. Das Land hat eine alternde Bevölkerung und eine niedrige Geburtenrate, sodass nicht genügend junge Menschen ins Berufsleben eintreten, um die Arbeitnehmer zu ersetzen, die jedes Jahr in den Ruhestand gehen und aus den Jobs ausscheiden. Das bedeutet, dass die Unternehmen im Wettbewerb um Talente höhere Gehälter und Prämien anbieten müssen, um neue Mitarbeiter für offene Jobs und Stellenangebote zu gewinnen.

Die Unternehmen suchen nach kreativen Wegen, um qualifizierte Arbeitskräfte für ihre Stellenangebote zu gewinnen

Einer der effektivsten Wege, dies zu tun, sind Stellenangebote, die den Mitarbeitern ein Leben mit mehr Freiheit und Flexibilität ermöglichen. Es scheint, als hätten die Unternehmen erkannt, dass die Menschen mehr wollen als nur einen Gehaltsscheck – sie wollen Flexibilität, sie wollen Work-Life-Balance und sie wollen die Möglichkeit, ihr Leben außerhalb der Arbeit zu genießen.

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage der Schlesinger Research Gruppe zeigt, dass 80 % der Arbeitnehmer eine Gehaltskürzung in Kauf nehmen würden, um mehr Freizeit in ihren Jobs zu haben. Andere Unternehmen haben versucht, kreative Vergünstigungen anzubieten, wie die Bezuschussung von Mitgliedschaften im Fitnessstudio oder die Bezahlung eines Online-Kurses für Programmierer.

Einige Unternehmen bieten sogar Praktika an, bei denen Studierende oder Hochschulabsolventen verschiedene Tätigkeiten ausprobieren können, um herauszufinden, welche Art von Jobs ihnen am besten gefällt, bevor sie sich für eine Vollzeitstelle entscheiden. Auf diese Weise können die Studierenden herausfinden, welche Fähigkeiten sie benötigen, um auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich zu sein, was ihnen helfen kann, ihre berufliche Laufbahn sorgfältiger auszuwählen. Unternehmen können auch soziale Medien nutzen, um potenzielle Bewerber für ihre offenen Jobs und Stellenangebote zu erreichen. Soziale Medien sind ein effektiver Weg für Unternehmen, mit Menschen zu kommunizieren, die an Jobs interessiert sind, ohne viel Geld für Werbekampagnen oder andere Formen des Marketings ausgeben zu müssen.

Die Unternehmen suchen nach kreativen Wegen, um qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen, indem sie den Bewerbern verschiedene Vorteile wie flexible Arbeitszeiten oder Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten. In Berlin zum Beispiel, wo ein hoher Bedarf an Softwareentwicklern und Programmierern besteht, ermöglichen Unternehmen wie Google ihren Mitarbeitern, einen Tag pro Woche von zu Hause aus zu arbeiten, damit sie nicht jeden Tag in die Stadt pendeln müssen.

Fachkräfte

Einige Unternehmen bieten sogar Urlaub anstelle von Prämien an, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken

Wenn es um den Fachkräftemangel geht, ist Deutschland keine Ausnahme. Der Arbeitsmarkt wird immer angespannter, aber das hält die Unternehmen nicht davon ab, Jobs oder Stellenangebote anzubieten – es zwingt sie nur dazu, nach neuen Wegen zu suchen, um die richtigen Leute für ihre Jobs zu gewinnen. Einige Unternehmen probieren eine neue Taktik aus: Urlaub anstelle von Prämien. Das mag sich zunächst verrückt anhören, aber wenn man darüber nachdenkt, ergibt es Sinn. Solange Sie über ein solides Team verfügen, das den Betrieb auch während Ihrer Abwesenheit aufrechterhalten kann, gibt es keine bessere Möglichkeit, Ihren Mitarbeitern zu zeigen, wie sehr Sie sie schätzen, als ihnen freie Zeit zu schenken.

Dies ist ein guter Weg, um Ihre Mitarbeiter zu mehr Einsatz zu bewegen und ihre Loyalität zu erhöhen. Dennoch ist es wichtig, dass Ihr Unternehmen wettbewerbsfähige Löhne und Sozialleistungen anbietet, damit Sie gute Talente für Ihre zu besetzenden Jobs anziehen können. In einem angespannten Arbeitsmarkt, in dem Arbeitgeber nach Möglichkeiten suchen, Top-Talente anzuziehen und zu halten, ist das Anbieten von Urlaubszeit anstelle von Prämien eine interessante Strategie, die sich sowohl für Unternehmen als auch für Arbeitnehmer auszahlen kann.

Es gibt viele Gründe, warum es seit Jahren einen Fachkräftemangel gibt-Wir setzen ein Ende Fachkräftemangel

Der Arbeitsmarkt in Europa ist im Wandel und die Anforderungen an die Arbeitnehmer steigen. Daher haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, ihre offenen Jobs mit qualifizierten Bewerbern zu besetzen, die die richtigen Fähigkeiten mitbringen. Hinzu kommt, dass durch die Alterung der Bevölkerung immer weniger Menschen zur Verfügung stehen, um diese Stellenangebote zu besetzen. Gleichzeitig entscheiden sich immer mehr junge Menschen für ein Hochschulstudium, anstatt direkt ins Berufsleben einzusteigen. Dies bedeutet, dass in Zukunft noch weniger Menschen zur Verfügung stehen werden, um diese Jobs zu besetzen.

Auf dem Arbeitsmarkt gibt es einen Fachkräftemangel. Es gibt viele Stellenangebote, aber nur wenige Menschen, die diese Jobs sie besetzen können. So gibt es insbesondere einen Mangel an qualifizierten Mitarbeitern im Bereich der Ingenieur- und technischen Jobs. Am stärksten ist dieser Mangel in der Baubranche zu spüren, wo es schwierig sein kann, genügend qualifizierte Mitarbeiter zu finden, um alle offenen Stellenangebote zu besetzen. Auf dem europäischen Arbeitsmarkt herrscht ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Dafür gibt es viele Gründe, aber ein gemeinsamer Faktor ist, dass Europa nach einem Ausbildungsmodell arbeitet, das sich auf manuelle Jobs konzentriert und nicht mit dem rasanten Fortschritt in der Technologie Schritt gehalten hat. Das ist ein Problem, denn es bedeutet, dass viele Unternehmen keine Mitarbeiter mit den Fähigkeiten finden, die sie benötigen, um effizient und profitabel zu arbeiten.

Ein weiteres Problem ist, dass viele junge Menschen aufgrund ihrer höheren Erwartungen an ihre berufliche Laufbahn nicht bereit oder in der Lage sind, manuelle Jobs zu übernehmen. Viele junge Menschen wollen in Büros arbeiten und nicht in Fabriken oder Lagerhallen, wo die meisten manuellen Stellenangebote zu finden sind. Dadurch wird es für die Unternehmen schwieriger, qualifizierte Bewerber für diese Jobs zu finden, weil weniger Menschen bereit oder in der Lage sind, die Stellenangebote überhaupt zu übernehmen. Viele junge Menschen interessieren sich nicht für traditionelle handwerkliche Berufe wie den des Tischlers

Viele junge Menschen interessieren sich nicht für traditionelle Handwerksberufe wie das Tischlerhandwerk. Das ist ein Problem, denn Fachkräfte sind Mangelware und die Unternehmen benötigen mehr Leute, um die vorhandenen Jobs im Fachkräftemangel zu besetzen. Was kann getan werden, um mehr junge Menschen zu ermutigen, sich für Jobs im Handwerk zu entscheiden? Wie können wir eine Kultur schaffen, die diese Jobs wertschätzt? Der Arbeitsmarkt ist in Schwierigkeiten. Und das liegt nicht nur an der anhaltenden Flüchtlingskrise. Es gibt einfach nicht genug Fachkräfte, um den Bedarf für unbesetzte Jobs und Stellenanzeigen zu decken.

Das Problem ist, dass sich viele junge Menschen nicht für traditionelle Jobs wie Tischler und Bau interessieren. Sie wollen mit Computern und Software arbeiten oder sich um Menschen kümmern, nicht um Maschinen. Und es gibt noch ein weiteres Problem: Die Bevölkerung in Deutschland schrumpft. Es gibt immer weniger Menschen, die all diese Jobs besetzen können!
Was kann man also gegen diese Situation tun? Das ist schwer zu sagen. Aber eines ist klar: Europa benötigt mehr junge Menschen, die Jobs in der Schreinerei, im Baugewerbe und in anderen Branchen, die Fachkräfte benötigen, anstreben – und zwar jetzt!

Angehende Tischler, Installateure und Elektriker sind Mangelware. Dem deutschen Arbeitsmarkt droht ein Fachkräftemangel. Das geht aus einem neuen Bericht des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hervor. Das BIBB schätzt, dass derzeit Zehntausende Stellen in diesen Bereichen unbesetzt sind – und erwartet, dass diese Zahl bis 2023 um 80 Prozent steigen wird. Besonders akut ist der Mangel in den Bereichen Wohnungsbau, Bauwesen und Energieeffizienz.

„Der Bedarf an Fachkräften ist in den letzten Jahren aufgrund des demografischen Wandels, etwa durch die Alterung der Bevölkerung, deutlich gestiegen“, sagte BIBB-Präsident Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser. „Viele junge Menschen interessieren sich nicht für traditionelle Handwerksberufe wie das Zimmererhandwerk.“

Es muss mehr Initiativen von Arbeitgebern und Ausbildern geben, um die Fachkräftelücke zu schließen

Der Fachkräftemangel in Europa ist sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer ein großes Problem. Dabei geht es nicht nur um die Anzahl der offenen Jobs oder Stellenangebote, sondern auch um die Qualität dieser Arbeitsplätze. Der Arbeitsmarkt boomt nach wie vor, aber es gibt viele Probleme, die gelöst werden müssen. Das Hauptproblem ist, dass nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte für alle offenen Jobs zur Verfügung stehen, um alle von den Arbeitgebern angebotenen Stellenangebote zu besetzen. Dieser Mangel an qualifizierten Arbeitskräften zwingt die Unternehmen dazu, entweder ihre Erwartungen herunterzuschrauben oder weniger qualifizierte Mitarbeiter einzustellen. Das bedeutet auch, dass die Unternehmen nicht in der Lage sind, ihren Betrieb zu erweitern, weil sie nicht über genügend Mitarbeiter verfügen, um dies zu tun.

Wie können wir dieses Problem also lösen? Es muss mehr Initiativen von Arbeitgebern und Ausbildern geben, um die Qualifikationslücke zu schließen. Die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften ist in den letzten Jahren gestiegen, aber die neuen Absolventen sind oft nicht bereit, diesen Bedarf an neuen Jobs zu decken. Dies gilt insbesondere für technische Fertigkeiten wie Programmierung oder Softwareentwicklung.

Um dieses Problem anzugehen, haben viele deutsche Unternehmen damit begonnen, Praktika und Jobs für junge Menschen anzubieten, die Berufserfahrung sammeln wollen, bevor sie ihr Studium aufnehmen. Diese Programme sollen dem Einzelnen ermöglichen, in verschiedene Branchen hineinzuschnuppern, sodass er seinen langfristigen Karriereweg auf der Grundlage seiner Interessen und Talente wählen kann, anstatt aufgrund eines Mangels an Jobs mit bestimmten Qualifikationen nur begrenzte Möglichkeiten zu haben.

Fachkräftemangel

Fachkräftemangel in technischen Berufen mit uns beenden

Der Fachkräftemangel in technischen Berufen ist ein ernstes Problem für den Arbeitsmarkt. Die Politik hat berichtet, dass die Zahl der offenen Jobs seit 2020 um über 20 % pro Jahr gestiegen ist, während die Zahl der Bewerber nur um 5 % zugenommen hat. Die Agentur berichtet auch, dass es derzeit über 1 Million offene Jobs und Stellenangebote gibt, aber nicht genügend qualifizierte Bewerber, um sie zu besetzen.

Der Fachkräftemangel beschränkt sich auch nicht nur auf eine Branche: Er betrifft alle Sektoren und Bereiche, von Jobs in der Landwirtschaft über das Baugewerbe hin zum Gesundheitswesen und dem Einzelhandel. Die europäische Politik hat darauf reagiert und angekündigt, 3 Milliarden Euro in Programme zu investieren, die junge Menschen in technischen Jobs wie Programmierung und Datenanalyse ausbilden sollen. Dennoch haben viele Unternehmen nach wie vor Schwierigkeiten, Arbeitskräfte zu finden, die nicht nur qualifiziert, sondern auch bereit sind, für Jobs und Stellenangebote umzuziehen.

Es gibt derzeit mehr offene Jobs als Menschen, die sie besetzen können. Dies ist auf die wachsende Nachfrage nach Arbeitskräften in technischen Jobs und die schrumpfende Zahl von Menschen, die sich für diese Stellenangebote interessieren, zurückzuführen. Die Nachfrage nach Arbeitskräften ist gestiegen, da immer mehr Unternehmen erkennen, dass sie für ihre Jobs jemanden mit speziellen Fähigkeiten benötigen. Das Angebot an solchen Arbeitskräften hat jedoch abgenommen, weil sie sich nicht für eine Karriere in technischen Jobs entscheiden.

Fachkräftemangel in Handwerksberufen durch uns beenden

Der Fachkräftemangel in handwerklichen Jobs ist seit Jahren ein Thema. Der Arbeitsmarkt hat Schwierigkeiten, genügend Menschen zu finden, um die vorhandenen Stellenangebote zu besetzen, und die Unternehmen waren gezwungen, auf Zeitarbeitskräfte oder ausländische Arbeitnehmer zurückzugreifen. Die Politik hat versucht, das Problem in den Griff zu bekommen, indem sie Anreize für Unternehmen bietet, die ihre eigenen Mitarbeiter ausbilden und sie nach Abschluss der Ausbildung wieder einstellen. Ziel ist es, die Abhängigkeit von Zeitarbeitern zu verringern und die Unternehmen zu ermutigen, in ihr eigenes Humankapital zu investieren.

Es gibt auch Programme, die Arbeitslose mit Ausbildungsmöglichkeiten zusammenbringen, damit sie die für eine Beschäftigung in handwerklichen Jobs erforderlichen Fähigkeiten erwerben können. Der Fachkräftemangel wird immer mehr zu einem Problem, da viele Unternehmen Schwierigkeiten haben, Arbeitskräfte für Stellenangebote und Jobs zu finden, die technische Fähigkeiten erfordern.

Obwohl die Wirtschaft in den letzten Jahren schnell gewachsen ist, gibt es immer noch einen Fachkräftemangel in einer Vielzahl von Bereichen. Die jüngsten Statistiken der Bundesagentur für Arbeit zeigen, dass bundesweit mehr als Hunderttausende Stellenangebote unbesetzt bleiben. Der Hauptgrund dafür ist der Fachkräftemangel. Viele Menschen, die ein technisches Studium absolvieren, arbeiten nach ihrem Abschluss nicht in Jobs in diesem Bereich. Stattdessen streben sie Jobs in anderen Bereichen wie Betriebswirtschaft und IT an.

Zusätzlich zu diesem Problem gibt es auch einen Mangel an Ausbildungsprogrammen, in denen man lernen kann, wie man handwerkliche Jobs wie Schreinern oder Schweißen ausführt. Das bedeutet, dass viele junge Menschen keine Kenntnisse über diese Berufe haben, es sei denn, sie haben ein älteres Familienmitglied, das ihnen beibringen kann, wie man sie richtig ausführt, bevor sie sich auf die Suche nach Jobs außerhalb ihres Zuhauses machen.

Fachkräftemangel in der Informationstechnologie

Es gibt einen Fachkräftemangel in der Informationstechnologie. Tatsächlich sind viele Unternehmen in vielen Branchen mit einem Talent-Mangel konfrontiert. Die Politik hat mehrere Schritte unternommen, um dieses Problem anzugehen. Sie hat die Investitionen in Bildungs- und Ausbildungsprogramme erhöht, die Studierenden einen Vorsprung beim Einstieg in erste Jobs verschaffen sollen. Die Regierung bietet auch Anreize für Unternehmen, die junge Menschen für Jobs einstellen und sie mit Praktika und Ausbildungsplätzen verbinden.

Viele Unternehmen arbeiten hart daran, mehr Bewerber mit den richtigen Qualifikationen für ihre Stellenangebote zu gewinnen. Sie bieten flexible Arbeitszeiten und andere Vorteile wie Wellness-Programme oder Kinderbetreuung an. Die Informations- und Kommunikationstechnologie-Branche (IKT) ist eine der am schnellsten wachsenden Branchen weltweit. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit ist sie aber auch eine der am schwierigsten zu besetzenden Branchen. Allein im Jahr 2021 gab es fast 45.000 unbesetzte Stellenangebote in dieser Branche – eine Zahl, die voraussichtlich steigen wird, da immer mehr Unternehmen in neue Bereiche wie künstliche Intelligenz und Blockchain-Technologie vorstoßen.

Warum ist es so schwierig, qualifizierte Bewerber für manch Jobs zu finden? Das Problem ist ein zweifaches: Erstens gibt es einfach nicht genügend Menschen mit der richtigen Ausbildung in diesem Bereich, und zweitens sind junge Menschen nicht daran interessiert, Jobs in der IT-Branche zu beginnen, weil sie nicht so angemessen bezahlt wird wie andere Branchen.

Viele Unternehmen wenden sich der Automatisierung zu, um ihre Arbeitsprobleme zu lösen – aber auch dieser Ansatz ist nicht immer erfolgreich. Automatisierte Systeme können ohne menschliches Zutun nicht viel ausrichten. In Zukunft brauchen sie jemanden, der weiß, wie Menschen mit Maschinen interagieren, und der ihnen helfen kann, ihre Leistung zu optimieren, damit sie Kunden, die sie um Hilfe bitten, nicht frustrieren.

Sie haben einen Fachkräftemangel? (Wir haben die Lösung)

Fachkräftemangel in Industrie und Handel

Der Fachkräftemangel in Industrie und Handel ist ein ernstes Problem. Er wirkt sich auf die gesamte Wirtschaft aus, nicht nur auf die Branchen, die ihn zu spüren bekommen. Der Fachkräftemangel führt zu höheren Lohnkosten, die wiederum zu höheren Preisen für die Verbraucher führen. Dies kann zu einem wirtschaftlichen Abschwung führen, wenn er nicht bekämpft wird.

Der Fachkräftemangel hat sich im Laufe der Zeit verschärft, da immer mehr Menschen in das Berufsleben eintreten oder aus anderen Bereichen in die Industrie und den Handel wechseln. Die zunehmende Automatisierung hat ebenfalls zu diesem Mangel beigetragen, da sie Jobs verdrängt hat, bei denen die Arbeit von Hand verrichtet werden mussten. Die Automatisierung hat es den Unternehmen erleichtert, ihr Personal zu reduzieren, ohne Mitarbeiter entlassen zu müssen – stattdessen können sie einfach Prozesse automatisieren, die früher menschliches Eingreifen erforderten.

Da die Automatisierung in diesen Branchen immer mehr an Bedeutung gewinnt, wird es für die Unternehmen immer wichtiger, neue Mitarbeiter einzustellen, die ihnen helfen können, sich in dieser verändernden Landschaft zurechtzufinden und gleichzeitig ein Rentabilitätsniveau aufrechtzuerhalten, das es ihnen ermöglicht, im Wettbewerb mit ihren Konkurrenten innerhalb ihres Markts zu bestehen.

Viele Unternehmen waren gezwungen, die Löhne zu erhöhen und sogar Antrittsprämien anzubieten, um neue Mitarbeiter für neu erschaffene Jobs und Stellenangebote zu gewinnen. Einige waren sogar gezwungen, branchenfremde Personen einzustellen – wie Lehrer oder Kellner -, um Jobs zu besetzen, die spezifische Fachkenntnisse in einem Bereich wie der Fertigung oder dem Ingenieurwesen erfordern. Es ist klar, dass es derzeit einen Fachkräftemangel gibt, und dieses Problem wird sich nur noch verschärfen, wenn sich nicht bald etwas ändert.

Fachkräftemangel im Gesundheits- und Sozialwesen

Weltweit herrscht ein Fachkräftemangel im Gesundheits- und Sozialwesen. Der Arbeitsmarkt ist in den letzten Jahren stetig gewachsen, und die Arbeitgeber haben Mühe, Jobs und Stellenangebote zu besetzen. Sie sind oft mit der Zahl der eingehenden Bewerbungen überfordert.Viele Unternehmen mussten Personen einstellen, die nicht über die erforderlichen Qualifikationen für ihre Jobs verfügen, aber sie finden niemanden, der diese Stellen besetzen kann. Der Fachkräftemangel wirkt sich sogar auf die Krankenhäuser aus, die für die Betreuung der Patienten qualifizierte Krankenschwestern und Ärzte benötigen.

Der Fachkräftemangel im Gesundheits- und Sozialwesen allmählich zu einem Problem. Aus einem aktuellen Bericht der Bundesagentur für Arbeit geht hervor, dass mehr als 83 % der Unternehmen europaweit in diesem Sektor Schwierigkeiten haben, Jobs und Stellenangebote mit qualifizierten Bewerbern zu besetzen. Um dieses Problem zu lösen, hat die BA in jüngster Vergangenheit Pläne angekündigt, mehr Menschen für diese Jobs auszubilden, indem sie kostenlose Schulungen und Unterstützung für junge Menschen anbietet, die eine Karriere in dieser Branche anstreben.

Das Hauptproblem ist, dass es einfach nicht genug Menschen gibt, um alle Stellenangebote in diesem Bereich zu besetzen. Dies ist zum Teil auf die niedrigen Löhne zurückzuführen, aber auch auf ein allgemeines Desinteresse junger Menschen an Jobs in dieser Branche, die für sie am besten geeignet wäre. Da weniger Mitarbeiter zur Verfügung stehen, sind die Unternehmen gezwungen, höhere Löhne anzubieten oder mehr Teilzeitkräfte einzustellen – beides sind teure Optionen. Die Politik hat versucht, dieses Problem zu lösen, indem sie Anreize wie Steuererleichterungen und ermäßigte Gebühren für Ausbildungsprogramme angeboten hat. Bisher konnten sie jedoch keine großen Fortschritte erzielen.

Problem Fachkräftemangel – der Arbeitsmarkt verändert sich schnell

Der Arbeitsmarkt befindet sich in einem raschen Wandel. Die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften ist drastisch gestiegen, während es einen Fachkräftemangel gibt. Diese Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage führt zu einem Fachkräftemangel, der sich auf den Arbeitsmarkt auswirkt.

Es gibt viele Gründe dafür, dass es in Europa heute weniger Fachkräfte gibt als früher. Ein wichtiger Grund ist, dass viele junge Menschen nicht ins Berufsleben eintreten, weil sie eine Hochschule besuchen oder im Ausland studieren, oder weil sie lieber zu Hause bei ihren Familien bleiben, anstatt Jobs anzunehmen oder Stellenangebote zu durchforsten. Ein weiterer Faktor ist, dass viele ältere Menschen, die jahrzehntelang gearbeitet haben, aus gesundheitlichen oder anderen Gründen vorzeitig in den Ruhestand gehen und feie Jobs entstehen.

Diese Situation hat zu einer Zwickmühle geführt: Die Arbeitgeber brauchen mehr Arbeitskräfte, können sie aber nicht finden, weil sie nicht genug Fachkräfte haben. Verschärft wird das Problem durch die Überalterung der Bevölkerung und die niedrige Geburtenrate, was bedeutet, dass jedes Jahr weniger junge Menschen ins Berufsleben eintreten.
Mit diesem Problem haben viele Länder zu kämpfen. Wenn Fachkräfte ihre Jobs verlassen, kann es länger als gewöhnlich dauern, einen Nachfolger zu finden. Außerdem bieten deutsche Unternehmen oft großzügige Sozialleistungen und Vergünstigungen, was es ihnen schwer macht, mit Arbeitgebern in anderen Ländern zu konkurrieren.

Fachkräftemangel

Die »richtigen« Leute für Ihre Jobs gibts bei my-job.work

Der Arbeitsmarkt hat in den letzten zehn Jahren Millionen Arbeitskräfte verloren, und Experten schätzen, dass der Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften für viele Jobs weiterhin um 10 Prozent pro Jahr steigen wird. Allerdings herrscht in Europa ein Fachkräftemangel. Nur 30 Prozent der Unternehmen sind in der Lage, alle ihre offenen Jobs zu besetzen. Mit anderen Worten: Jedes dritte Unternehmen findet nicht die richtigen Leute für ihre offenen Jobs.

Das ist nicht nur ein Problem für die Rentabilität der Unternehmen, sondern auch für die Arbeitnehmer, die keine Stelle in ihrem Bereich finden und sich mit Jobs und Stellenangeboten begnügen müssen, für die sie möglicherweise nicht qualifiziert sind, oder sogar mit Jobs, für die überhaupt keine Ausbildung erforderlich ist. In Europa ist der Fachkräftemangel ein Problem, das Arbeitgeber und Arbeitssuchende gleichermaßen seit Jahren plagt. Doch woran erkennt man, ob jemand die richtigen Fähigkeiten für diese unbesetzten Jobs hat?

Wie bei vielen Dingen ist es nicht immer einfach, jemanden zu finden, der genau die richtigen Fähigkeiten mitbringt. Es gibt jedoch Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie keine Zeit mit Personen verschwenden, die nicht in der Lage sind, die von Ihnen gewünschten Aufgaben zu erfüllen.

Stellen Sie zunächst sicher, dass in allen Ihrer Stellenangebote klar steht, wonach Ihr Unternehmen sucht. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Liste der Qualifikationen und Erfahrungen haben, die Sie von den Bewerbern erwarten, und gleichen Sie diese mit den Lebensläufen der derzeitigen Mitarbeiter ab, bevor Sie neue Jobs ausschreiben. So können Sie sicherstellen, dass die Erwartungen aller Beteiligten von vornherein übereinstimmen.

Nicht genügend Bewerber – Fachkräftemangel

Eines der größten Probleme auf dem Arbeitsmarkt ist, dass es nicht genügend Bewerber für alle Stellenangebote gibt. Das Land ist mit einem ernsthaften Fachkräftemangel konfrontiert, was bedeutet, dass die Unternehmen Schwierigkeiten haben, qualifizierte Mitarbeiter für die Besetzung der Stellenangebote zu finden. Um dieses Problem zu bekämpfen, mussten die Unternehmen attraktivere Gehälter und Sozialleistungen anbieten, um Bewerber zu gewinnen. Aber selbst diese Maßnahmen reichten nicht aus, um das Problem vollständig zu lösen.

Die Politik hat versucht, das Problem zu lösen, indem sie Subventionen für Ausbildungsprogramme für Unternehmen angeboten hat, um deren Fähigkeit zur Ausbildung neuer Arbeitskräfte zu erhöhen. Sie hat auch versucht, mehr junge Menschen dazu zu ermutigen, eine Lehre oder eine andere Berufsausbildung zu absolvieren, anstatt in jungen Jahren direkt eine Universität oder Hochschule zu besuchen. In ganz Europa herrscht ein Fachkräftemangel auf dem Arbeitsmarkt. Dies ist das Ergebnis einer jahrelangen Überalterung der Bevölkerung und niedriger Geburtenraten. Schätzungen zufolge wird es im Jahr 2050 18 Millionen Erwerbstätige weniger geben als heute.

Für diesen Fachkräftemangel gibt es mehrere Gründe. Zum einen gibt es einen starken Wettbewerb um qualifizierte Arbeitskräfte aus anderen Ländern. Viele Länder bieten Anreize für Menschen, dorthin zu ziehen und für sie zu arbeiten. So hat Europa beispielsweise versucht, IT-Fachleute aus Indien anzuwerben, damit sie hierherkommen und helfen, das Problem Fachkräftemangel zu lösen.

Ein weiterer Grund, warum es so schwer ist, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden, ist, dass viele Menschen diese Jobs nicht mehr wollen. Sie bevorzugen eine Vollzeitbeschäftigung anstelle von Teilzeitarbeit oder befristeten Stellen mit geringer Sicherheit oder geringen Leistungen (z. B. Krankenversicherung). Und schließlich bieten einige Unternehmen keine Lehrstellen mehr an, weil sie nicht genügend qualifizierte Bewerber finden, die ihre Anforderungen erfüllen (z. B. brauchen sie jemanden, der fließend Englisch spricht).

Wachsende Qualifikationslücke

Die Wirtschaft Europas wächst seit 2008 stetig und hat in den letzten fünf Jahren über eine Million neue Arbeitsplätze geschaffen. Doch nur etwa die Hälfte dieser Stellenangebote wurde mit Menschen besetzt, die über die erforderlichen Qualifikationen verfügen. Diese Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage ist in Hightech-Branchen wie Softwareentwicklung, Datenanalyse, Ingenieurwesen und Fertigung besonders ausgeprägt. Diese Stellenangebote erfordern eine fortgeschrittene Ausbildung oder Schulung – und viele Bewerber haben diese nicht.

Infolgedessen haben Unternehmen Schwierigkeiten, qualifizierte Mitarbeiter für Stellen zu finden, die sie gerade besetzen wollen. Es bleiben ihnen also zwei Möglichkeiten: Jemanden einzustellen, der nicht qualifiziert ist, aber in der Lage ist, am Arbeitsplatz zu lernen (was teurer ist als die Einstellung eines bereits ausgebildeten Mitarbeiters), oder zu warten, bis sie jemanden finden, der die erforderlichen Qualifikationen besitzt (was Monate dauern kann).

Der Grund dafür ist eine Kombination von Faktoren:

  • Die alternde Bevölkerung und die niedrige Geburtenrate führen dazu, dass es weniger junge Menschen gibt.
  • Viele junge Menschen entscheiden sich gegen den Eintritt ins Berufsleben. Dies ist zum Teil auf die zunehmenden Bildungskosten in Verbindung mit steigenden Studiengebühren und Studiendarlehen zurückzuführen, die es den Studenten erschweren, ihre Schulden nach dem Abschluss abzuzahlen.
  • Die Zahl der Teilzeitbeschäftigungen hat zugenommen, die oft schlechter bezahlt sind als Vollzeitbeschäftigungen.

Damit Europa in Bezug auf Beschäftigungsmöglichkeiten und Arbeitsmarktwachstum wettbewerbsfähig bleibt, muss es sich auf den Ausbau seines Bildungssystems und die Stärkung seiner Berufsbildungsprogramme konzentrieren, damit die Menschen Zugang zu angemessener bezahlten Arbeitsplätzen haben, die spezifische Fähigkeiten erfordern.

Fachkräfte

Fachkräftemangel und die Ausbildung von Arbeitnehmern für die Zukunft

Viele Branchen stehen in bestimmten Bereichen vor einem großen Fachkräftemangel. Das Problem lässt sich nicht von heute auf morgen lösen, aber es ist eines, das sofort angegangen werden muss. Der Arbeitsmarkt leidet bereits jetzt unter dem Fachkräftemangel, und die Unternehmen haben Schwierigkeiten, Stellen zu besetzen. Um dieses Problem in den Griff zu bekommen, müssen sich die Unternehmen darauf konzentrieren, qualitativ hochwertige Mitarbeiter einzustellen, anstatt auf Quantität zu setzen. Die Unternehmen sollten auch darüber nachdenken, wie sie ihre derzeitigen Mitarbeiter besser schulen können, damit sie bereit sind, wenn eine offene Stelle zu besetzen ist.

Der Arbeitsmarkt ist in den letzten Jahrzehnten gewachsen und hat sich verändert. Es ist wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, wie sich dies auf die Fähigkeiten auswirkt, die Sie für Ihren Erfolg benötigen. Zwar gibt es immer noch viele Jobs, aber die Arbeitgeber suchen nach anderen Bewerbern als früher, um ihre Stellenangebote zu besetzen. Wenn Sie Jobs oder Stellenangebote suchen oder Ihre Karriere vorantreiben wollen, ist es wichtig, dass Sie wissen, wonach die Arbeitgeber suchen und wie Sie sich vorbereiten können.

Zunächst einmal sollten Sie bedenken, dass es zwar immer noch viele Stellenangebote gibt, aber nicht mehr unbedingt die gleichen wie früher. So gibt es zwar immer noch viele Jobs im verarbeitenden Gewerbe, doch wird erwartet, dass diese Jobs mit der fortschreitenden technologischen Entwicklung im Laufe der Zeit abnehmen werden. Wenn Sie also Jobs im verarbeitenden Gewerbe suchen, ist jetzt wahrscheinlich nicht der beste Zeitpunkt dafür!

Zusätzlich zu dieser Veränderung der Branchentrends gibt es auch einen Fachkräftemangel – insbesondere in Jobs mit technischen Fähigkeiten wie IT-Fachleuten oder Ingenieuren. Daher sind die Arbeitgeber möglicherweise bereit, für diese Stellenangebote höhere Gehälter als üblich zu zahlen, weil es einfach nicht genügend qualifizierte Bewerber gibt.

Der Fachkräftemangel ist ein Problem, das durch uns gelöst werden kann

Auf dem Arbeitsmarkt herrscht derzeit ein gravierender Fachkräftemangel. Der Fachkräftemangel ist zu einem ernsthaften Problem für Unternehmen geworden, die Schwierigkeiten haben, offene Jobs zu besetzen. Neben der Schwierigkeit, die richtigen Mitarbeiter zu finden, fällt es den Arbeitgebern auch schwer, diesen Mitarbeitern ein attraktives Gehalt oder gute Arbeitsbedingungen zu bieten. Dies hat zu einer höheren Fluktuationsrate als üblich geführt und wirkt sich negativ auf die Unternehmensleistung aus.

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, wie Unternehmen ihre Personalprobleme entschärfen und die besten Mitarbeiter gewinnen können, indem sie jetzt Maßnahmen ergreifen:

  • Erhöhen Sie die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens in Stellenbörsen und sozialen Netzwerken mit einer gut gestalteten Profilseite, die alle relevanten Informationen über Ihr Unternehmen enthält.
  • Erstellen Sie einen klaren Karrierepfad für jeden Mitarbeiter, damit er weiß, welche Jobs er als Nächstes tun muss, um in Ihrem Unternehmen voranzukommen.
  • Bieten Sie wettbewerbsfähige Gehälter und Sozialleistungen (z. B. flexible Arbeitszeiten), damit Sie die besten Talente anziehen, die derzeit verfügbar sind!

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich Arbeitgeber durch den Wettbewerb um qualifizierte Arbeitskräfte überfordert fühlen. Sie könnten versucht sein, ihre Ansprüche herunterzuschrauben, um Stellenangebote zu besetzen, oder sie geben einfach die Hoffnung auf, Mitarbeiter mit den richtigen Qualifikationen zu finden.

Infolgedessen haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, ihre Produkte auf den Markt zu bringen und neue Produkte für Kunden zu entwickeln. Die Unternehmen haben auch Schwierigkeiten, qualifizierte Bewerber für ihre Praktika und Einstiegspositionen zu finden, weil es auf dem Arbeitsmarkt nicht genügend Menschen mit den erforderlichen Qualifikationen gibt.

Fachkräftemangel als Problem

Es herrscht ein Fachkräftemangel. Der Arbeitsmarkt boomt, aber es gibt nicht genug qualifizierte Menschen, um die Stellenangebote zu besetzen. Das ist eine Chance für diejenigen, die qualifiziert und gut ausgebildet sind, in Europa Stellenangebote zu finden. Wenn Sie eine technische oder medizinische Ausbildung haben und im Ausland arbeiten möchten, könnte Europa der richtige Ort für Sie sein, um Stellenangebote zu finden.

Auf dem Arbeitsmarkt herrscht in ganz Europa ein großer Fachkräftemangel. Das mag zwar für Menschen, die nach Europa ziehen und Arbeit finden wollen, eine gute Nachricht sein, stellt aber für die Wirtschaft selbst ein Problem dar.

Die Wirtschaft ist darauf angewiesen, dass die Unternehmen alle offenen Stellenangebote mit qualifizierten Bewerbern besetzen können. Wenn Unternehmen nicht in der Lage sind, Menschen einzustellen, die die von ihnen benötigte Arbeit erledigen können, werden sie nicht so effizient arbeiten können, wie sie es gerne würden. Das bedeutet, dass sie möglicherweise Kürzungen vornehmen oder sogar ihr Unternehmen ganz schließen müssen, wenn sie keine Mitarbeiter finden, die bereit oder in der Lage sind, die anfallenden Jobs zu erledigen.

Der Fachkräftemangel ist einer der Gründe, warum Unternehmen Schwierigkeiten haben, genügend qualifizierte Mitarbeiter zu finden: Es gibt einfach nicht genügend Menschen, die an Universitäten oder Fachhochschulen einschlägige Fächer studiert oder vor ihrem Abschluss Praktika in diesen Unternehmen absolviert haben.

Fachkräfte

Stellenangebote haben einen hohen Bedarf an Fachkräften

Auf dem deutschen Arbeitsmarkt besteht eine große Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften. Die Arbeitslosenquote ist seit Jahren niedrig, und die Unternehmen haben Schwierigkeiten, Mitarbeiter zu finden, die ihre Stellenangebote besetzen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Unternehmen ihren Mitarbeitern höhere Löhne anbieten, als sie ursprünglich gefordert haben, um jemanden zu finden, der die benötigten Fähigkeiten mitbringt. Das Gleiche gilt für Arbeitssuchende: Wenn Sie bereit sind, einen niedrigeren Lohn zu akzeptieren als den, den Sie ursprünglich gefordert hatten, sollte das Ihre Chancen auf eine Einstellung erhöhen.

Da die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften so groß ist, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie über die erforderlichen Qualifikationen verfügen, bevor Sie sich auf Stellenangebote bewerben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Qualifikationen den Anforderungen entsprechen, sollten Sie einen Online-Kurs belegen oder die Schule wieder besuchen! Damit verbessern Sie nicht nur Ihre Einstellungschancen, sondern haben auch die Möglichkeit, etwas Neues zu lernen und Ihr Wissen zu erweitern.

Es gibt zwar mehr Stellenangebote als je zuvor, aber die Unternehmen haben Schwierigkeiten, Mitarbeiter mit den erforderlichen Fähigkeiten und Erfahrungen zu finden. Dies führt dazu, dass Unternehmen Projekte ablehnen oder die Produktion drosseln müssen, weil sie nicht genügend Personal haben.

Das Problem ist nicht nur auf Großunternehmen beschränkt, auch kleine Unternehmen bekommen es zu spüren. Viele kleine Unternehmen haben Schwierigkeiten, Mitarbeiter mit mittleren Qualifikationen zu finden, die komplexere Stellenangebote übernehmen können als Einsteiger. Das bedeutet, dass kleine Unternehmen, wenn sie neue Mitarbeiter einstellen, diese oft mehrere Monate lang einarbeiten müssen, bevor sie in der Lage sind, ihre neuen Jobs effektiv zu bewältigen.

Der Mangel könnte durch eine Ausweitung der Berufsbildungsprogramme in Europa insgesamt behoben werden – aber es gibt noch eine andere Lösung: internationale Talente nach Europa zu holen, damit sie diese Lücken in der Belegschaft füllen können!

Warum gibt es einen Fachkräftemangel?

In der Wirtschaft herrscht ein Fachkräftemangel. Der Arbeitsmarkt wächst und wird vielfältiger, aber die Zahl der Fachkräfte hält damit nicht Schritt. Das bedeutet, dass es den Unternehmen schwerfällt, die richtigen Leute für ihre offenen Stellenangebote zu finden, obwohl sie bereit sind, mehr zu zahlen als in anderen Ländern. Dieses Problem besteht schon seit einiger Zeit, da die Bevölkerung in Europa immer älter wird und viele ältere Arbeitnehmer in den Ruhestand gehen oder ganz aus dem Erwerbsleben ausscheiden müssen. Es wird erwartet, dass sich dieser Trend in den nächsten zehn Jahren fortsetzen und das Problem weiter verschärfen wird.

Werfen wir zunächst einen Blick auf den Arbeitsmarkt. Im Allgemeinen gibt es mehr Stellenangebote als Menschen, die sie ausüben wollen. Das bedeutet, dass die Arbeitgeber sich anstrengen müssen, um gute Mitarbeiter zu finden – und das bedeutet, dass sie gute Löhne, Sozialleistungen und Arbeitsbedingungen bieten müssen. Dies kann für kleine Unternehmen schwierig sein, da sie sich nicht alle diese Annehmlichkeiten leisten können. Noch schwieriger ist es für große Unternehmen, die Tausende Stellenangebote auf der ganzen Welt unbesetzt haben!

Das bedeutet auch, dass die Arbeitgeber Wege finden müssen, um potenzielle Mitarbeiter anzuziehen. Das machen sie zum einen, indem sie ihre Stellenangebote dort ausschreiben, wo sie viele qualifizierte Bewerber vermuten: in Zeitungen, in Jobbörsen, auf Karrieremessen und Veranstaltungen an Hochschulen und Universitäten … im Grunde überall dort, wo man Menschen auf der Suche nach Arbeit findet! Zum anderen bieten sie Vergünstigungen wie Prämien bei Vertragsabschluss oder zusätzliche freie Tage nach fünf Jahren Betriebszugehörigkeit an – diese Art von Anreizen kann dazu beitragen, jemanden zu überzeugen, der sonst Stellenangebote ablehnen würde, weil sie nicht seinen Vorstellungen entsprechen.

Warum Unternehmen Schwierigkeiten haben, angemessen bezahlte Jobs zu besetzen

Es gibt mehr Arbeitsplätze als qualifizierte Bewerber, die sie besetzen können, und das Problem wird sich so schnell nicht lösen. Der Fachkräftemangel ist ein weltweites Problem, aber es scheint, dass Europa besonders stark betroffen ist. Was ist also los?

Wie zu erwarten, sind die Gründe für diesen Fachkräftemangel komplex. Die Tatsache, dass es nicht genügend Fachkräfte mit den richtigen Qualifikationen gibt, macht es für Unternehmen schwierig, ihre Stellenangebote zu besetzen oder ihr Geschäft im Allgemeinen auszubauen. Aber warum haben wir einen solchen Fachkräftemangel? Und was können wir dagegen tun?

Erschwerend kommt hinzu, dass viele europäische Unternehmen einem harten Wettbewerb ausgesetzt sind und wettbewerbsfähige Gehaltspakete anbieten müssen, um Spitzenkräfte für ihre Stellenangebote zu gewinnen. Infolgedessen sind sie gezwungen, mehr für Löhne auszugeben, als ihnen lieb ist, oder sie riskieren, potenzielle Mitarbeiter an andere Arbeitgeber zu verlieren, die bessere Stellenangebote haben.

Die europäische Wirtschaft ist im vergangenen Jahr um etwa 2 % gewachsen und die Nachfrage nach Gütern steigt, in allen Branchen werden mehr Arbeitskräfte benötigt, um Stellenangebote zu besetzen. Infolgedessen haben die Arbeitgeber Schwierigkeiten, Mitarbeiter mit den für ihren Erfolg erforderlichen Qualifikationen zu finden. Deutschland zahlt nicht nur höhere Löhne als viele andere Länder, sondern erschwert es den Unternehmen auch durch seine Einwanderungspolitik, ausländische Arbeitskräfte aus Ländern außerhalb der Europäischen Union (EU) anzuwerben.

Das Problem ist, dass es nicht genügend junge Menschen gibt, die einen Hochschulabschluss mit diesen Qualifikationen haben. Das bedeutet, dass die Unternehmen oft außerhalb ihres Landes suchen müssen, um die richtigen Leute für ihre Jobs und Stellenangebote zu finden.

Fachkräfte

Der Fachkräftemangel bedroht viele Unternehmen

Der Arbeitsmarkt verändert sich schnell. Die Nachfrage nach hoch qualifizierten Arbeitskräften für offene Stellenangebote steigt, doch das Angebot hält damit nicht Schritt. Daher müssen die Unternehmen neue Wege finden, um die richtigen Mitarbeiter für ihre Stellenangebote zu finden.

Viele Arbeitgeber sind besorgt über den Fachkräftemangel und dessen Auswirkungen auf ihre Unternehmen. In einigen Branchen, wie der IT-Branche, gibt es mehr freie Stellenangebote als Bewerber. Das bedeutet, dass die Unternehmen oft suchen müssen, um Menschen mit den benötigten Fähigkeiten zu finden. Die Herausforderung dabei ist, dass es Monate dauern kann, jemanden aus einem anderen Land einzustellen, weil sie ein langwieriges Verfahren durchlaufen müssen, bevor sie legal arbeiten dürfen.

Eine Studie der Bundesagentur für Arbeit hat gezeigt, dass nur ein Drittel der Unternehmen im vergangenen Jahr alle ihre offenen Stellenangebote besetzen konnten, weil nicht genügend geeignete Kandidaten vor Ort zur Verfügung standen.

Besonders ausgeprägt ist dieser Trend im Industriesektor, wo die Nachfrage stark zunimmt. Allein im letzten Jahr ist die Zahl der offenen Stellenangebote um fast 30 Prozent gestiegen. Dieser Anstieg ist darauf zurückzuführen, dass viele Unternehmen aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise gezwungen waren, ihre Belegschaft zu reduzieren, nun aber wieder erfahrene Mitarbeiter einstellen wollen, die ihnen helfen können, von der aktuellen Wirtschaftslage zu profitieren.

Auch die Zahl der jungen Menschen, die ins Berufsleben eintreten und Stellenangebote benötigen, ist unzureichend, da es an Ausbildungsprogrammen für Lehrstellen oder anderen Ausbildungsmöglichkeiten fehlt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es in Deutschland nicht genügend Stellenangebote gibt – es bedeutet lediglich, dass es nicht genügend qualifizierte Bewerber gibt, die die erforderlichen Fähigkeiten für diese Stellenangebote besitzen!

Woher kommt der Mangel an Fachkräftemangel und wie können wir helfen?

Der Fachkräftemangel hat viel mit dem Arbeitsmarkt zu tun. Um diesen entgegen zu wirken haben wir perfekte Kandidaten für Sie. Die Arbeitsplätze in Deutschland sind nicht immer attraktiv und viele junge Menschen entscheiden sich stattdessen für ein Studium. Deshalb gibt es einige Berufe, in denen es einen Fachkräftemangel gibt, während es andere Berufe gibt, für die die Arbeitgeber viele Bewerber auf Stellenangebote haben.

Es gibt unter anderem eine große Nachfrage nach IT-Fachleuten, aber es bewerben sich weniger Kandidaten auf diese Stellenangebote, als man denken könnte. Das Gleiche gilt für Ingenieure und Ärzte: Es gibt viele Stellenangebote, aber nicht genügend Bewerber für diese Stellen.

Der Fachkräftemangel ist kein neues Problem, aber er hat sich in den letzten Jahren verschärft. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass sich der Arbeitsmarkt rasant verändert und weiterentwickelt.

Der Hauptgrund für den Fachkräftemangel ist, dass es einfach nicht genug Stellenangebote gibt, die mit qualifizierten Bewerbern besetzt werden können. Die Unternehmen haben Schwierigkeiten, die richtigen Leute für ihre Stellenangebote zu finden, was dazu führt, dass sie Geschäfte ablehnen oder Projekte ablehnen müssen, weil sie keine Leute finden, die bereit oder in der Lage sind, sie auszuführen.

Der zweite Grund für den Fachkräftemangel ist, dass viele Unternehmen einfach nicht bereit sind, Personen ohne vorherige Erfahrung oder Qualifikation einzustellen. Sie wollen jemanden, der bereits über die benötigten Fähigkeiten verfügt, damit sie keine Zeit damit verbringen müssen, ihn in etwas Neues einzuarbeiten.

Was ist ein Qualifikationsdefizit?

Eine Qualifikationslücke ist eine Situation, in der es mehr offene Stellenangebote als qualifizierte Arbeitssuchende gibt. Die Qualifikationslücke ist für Deutschland ein großes Problem, da das Land Schwierigkeiten hat, offene Stellenangebote mit qualifizierten Arbeitskräften zu besetzen. Dies hat dazu geführt, dass Unternehmen Projekte ablehnen oder sogar schließen mussten, weil sie keine qualifizierten Arbeitskräfte finden konnten.

Eine Qualifikationslücke ist der Unterschied zwischen dem, was Arbeitgeber benötigen, und dem, was sie auf dem Arbeitsmarkt finden können. Das ist ein Problem, von dem viele Länder auf der ganzen Welt gerade betroffen sind.

Dieses Problem mag zwar offensichtlich erscheinen, ist aber in Wirklichkeit recht komplex. Es liegt nicht nur daran, dass es nicht genug Leute mit den richtigen Fähigkeiten gibt, sondern auch daran, dass diese Leute nicht wissen, dass sie diese Fähigkeiten überhaupt benötigen!

In der Zwischenzeit gibt es zahlreiche Stellenangebote, die besetzt werden müssen, aber die Unternehmen haben nicht die Leute, um sie zu besetzen. Das bedeutet, dass sie sich Möglichkeiten entgehen lassen, ihr Geschäft auszubauen und ihre Gewinne zu steigern.

Eine Lösung besteht darin, Arbeitskräfte und Stellenangebote besser aufeinander abzustimmen, indem wir dafür sorgen, dass jeder Zugang zu der Ausbildung hat, die er benötigt, um in der heutigen Wirtschaft erfolgreich zu sein. Eine andere Lösung besteht darin, dass die Unternehmen mehr Zeit in die Ausbildung ihrer Mitarbeiter investieren, damit sie bereit sind, wenn sich neue Möglichkeiten ergeben.

Fachkräftemangel

Fachkräftemangel – was bedeutet das für die Wirtschaft?

Die deutsche Wirtschaft leidet unter einem Fachkräftemangel. Das bedeutet, dass es mehr Stellenangebote gibt als Arbeitnehmer, die sie besetzen können, was für Unternehmen, die expandieren wollen, eine katastrophale Nachricht sein kann. Wenn Sie auf der Suche nach neuen Mitarbeitern sind, sollten Sie, Folgendes über den Arbeitsmarkt in Deutschland wissen:

Es ist ein Verkäufermarkt. Zurzeit gibt es mehr freie Stellenangebote als Bewerber, was bedeutet, dass Personalverantwortliche die Oberhand haben, wenn es darum geht, wen sie in ihrem Team haben wollen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie talentierte Bewerber von anderen Unternehmen abwerben können, finden Sie hier einige Ideen:

  1. Zahlen Sie wettbewerbsfähige Löhne und Sozialleistungen
  2. Bieten Sie flexible Arbeitszeiten
  3. Bieten Sie Möglichkeiten zur Weiterbildung und zum beruflichen Aufstieg
  4. Seien Sie transparent über Ihre Unternehmenskultur

Unternehmen nicht in der Lage sind, die richtigen Leute für ihre Jobs zu finden – sie benötigen qualifizierte Leute mit bestimmten Fähigkeiten, aber sie finden sie einfach nicht.

Aber was bedeutet das für die Unternehmen? Hier sind einige Dinge, die Sie über den Fachkräftemangel wissen sollten:

  1. Es geht nicht nur darum, mehr Mitarbeiter zu bekommen, sondern auch darum, die richtigen Mitarbeiter zu finden.
  2. Es wird mehr Stellenangebote in Bereichen geben, in denen es einen Fachkräftemangel gibt, aber nicht genügend Bewerber, die die richtigen Qualifikationen haben. Die Unternehmen müssen also attraktivere Gehälter und Sozialleistungen anbieten, um neue Mitarbeiter mit den erforderlichen Qualifikationen zu gewinnen.
  3. Die Unternehmen müssen mehr Zeit und Geld in die Ausbildung ihrer derzeitigen Mitarbeiter investieren – denn wenn sie nicht in die Entwicklung ihres eigenen Personals investieren, werden sie auf internationaler Ebene nicht konkurrenzfähig sein – obwohl viele Unternehmen heutzutage weltweit tätig sind!

Welche Berufe sind vom Fachkräftemangel besonders betroffen?-Unsere Bewerbe kommen aus allen Branchen

Der Fachkräftemangel ist ein Problem, das Europa seit Jahren plagt. Nicht nur der Bausektor, sondern der gesamte Arbeitsmarkt ist davon betroffen. Doch welche Stellenangebote sind von diesem Problem besonders betroffen? Werfen wir einen Blick auf einige der Branchen, die derzeit Schwierigkeiten haben, genügend qualifizierte Bewerber zu finden.

Der Arbeitsmarkt in Europa verändert sich so schnell wie die Technologie, und in den letzten zehn Jahren sind viele neue Berufe entstanden. Die Zahl der Arbeitsplätze, für die Menschen mit besonderen Fähigkeiten benötigt werden, hat enorm zugenommen, aber nicht alle Bereiche sind gleichermaßen gewachsen – in einigen Branchen schrumpfte die Zahl der Beschäftigten, während sie in anderen florierte.

Um zu verstehen, wie sich dieser Wandel auf die verschiedenen Stellenangebote ausgewirkt hat, haben wir fünf Stellenangebote ermittelt, die besonders stark vom Fachkräftemangel betroffen sind:

  1. Entwickler (Java, .NET, Python)
  2. IT-Spezialisten (Webentwicklung, Datenanalyse)
  3. Vertriebsmitarbeiter (Vertriebsmitarbeiter für IT-Unternehmen)
  4. Ingenieure für Automatisierung und Robotik
  5. Ingenieure für Energieumwandlung

Jobbörse für attraktive Stellenangebote und Jobs

Auf dem Arbeitsmarkt herrscht derzeit ein Fachkräftemangel. Das bedeutet, dass es mehr offene Stellenangebote gibt als qualifizierte Bewerber, die sie besetzen können. Um mehr Bewerber zu gewinnen, müssen die Unternehmen ihre Stellenangebote attraktiv gestalten. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist eine aussagekräftige Stellenbeschreibung. Wenn die Beschreibung der offenen Stelle Ihres Unternehmens gut geschrieben ist und die Aufmerksamkeit potenzieller Bewerber erregt, werden Sie am Ende mehr Bewerber zur Auswahl haben.

Ein weiterer Grund, warum Arbeitgeber eine gute Stellenbeschreibung verfassen sollten, ist, dass sie ihnen hilft zu entscheiden, welche Art von Person sie einstellen wollen. Wenn Sie z. B. einen Software-Ingenieur einstellen und nicht wissen, wie viel Erfahrung er haben sollte, bevor er sich für die Stellenangebote bewirbt, könnten Sie jemanden einstellen, der weniger qualifiziert ist, als er sein sollte – und möglicherweise jemanden, der sich nicht so sehr für seine Arbeit engagiert, wie er sein könnte!

Denken Sie beim Verfassen Ihrer nächsten Stellenbeschreibung an diese drei Dinge:

  1. Welche Art von Person möchten Sie in Ihrem Unternehmen beschäftigen?
  2. Welche Art von Person wird in der Lage sein, diese Position gut auszufüllen?
  3. Welche Art von Person wäre an einer Bewerbung für diese Stelle interessiert?

Wir haben diese Jobbörse geschaffen, um Ihnen zu helfen, Stellenangebote zu finden oder selbst Stellenangebote anzubieten. Sie können in unserer großen Auswahl an Jobs und Angeboten stöbern oder Ihre eigenen Stellenangebote erstellen. Wir haben dafür gesorgt, dass alle Informationen leicht zu finden sind, sodass Sie nicht stundenlang danach suchen müssen.

Fachkräfte Jobbörse bündelt attraktive Stellenangebote und Jobs

Der Arbeitsmarkt befindet sich in einem Fachkräftemangel. Es gibt nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte, um die von den Unternehmen angebotenen Stellenangebote zu besetzen, sodass die Unternehmen gezwungen sind, weniger qualifizierte Arbeitskräfte einzustellen oder Aufträge abzulehnen. Dies gilt hauptsächlich für kleine Unternehmen und Existenzgründer.

Die Lösung? Eine Jobbörse wie my-job.work, die eine neue Möglichkeit bieten, Arbeitgeber mit potenziellen Arbeitnehmern zusammenzubringen. Die Jobbörse bündelt attraktive Stellenangebote und Jobs mit den benötigten Qualifikationen, sodass beide Parteien leicht zueinanderfinden können.

my-job.work hilft dabei, Arbeitssuchende und Stellenangebote zusammenzubringen, indem es nicht nur eine Plattform anbietet, auf der sie Stellenangebote veröffentlichen und nach Bewerbern suchen können, sondern auch ein Toolkit mit Ressourcen, die beiden Parteien helfen, die Bedürfnisse des jeweils anderen besser zu verstehen. Wenn Sie beispielsweise als Arbeitgeber jemanden einstellen möchten, der Erfahrung mit ähnlichen Projekten wie Ihrem hat, zeigen wir Ihnen Profile von Bewerbern, die bereits an ähnlichen Projekten gearbeitet haben – so können Sie sich ein besseres Bild davon machen, welche Art von Person für Ihre Stellenangebote am besten geeignet wäre.

Die Website hilft nicht nur Arbeitgebern bei der Suche nach qualifizierten Bewerbern, sondern bietet auch Arbeitssuchenden Zugang zu großartigen Stellenangeboten – selbst wenn sie noch nicht über die für diese Stellenangebote erforderlichen Fähigkeiten verfügen! Die Website hat sich als sehr erfolgreich erwiesen, wenn es darum geht, Menschen dabei zu helfen, neue Fähigkeiten schnell durch Online-Schulungsprogramme zu erlernen oder auch nur

Eine Jobbörse kann helfen, den Fachkräftemangel zu lindern

Es herrscht ein Fachkräftemangel. Daher haben viele deutsche Unternehmen Schwierigkeiten, die richtigen Mitarbeiter für ihre offenen Stellenangebote zu finden. Aber keine Angst! Eine Jobbörse kann helfen, den Fachkräftemangel zu lindern, und es ist ganz einfach, damit anzufangen. Zunächst müssen Sie ein Konto bei einer Jobbörse einrichten. Es gibt viele Möglichkeiten, aber my-job.work ist eine der beliebtesten Optionen für deutsche Unternehmen auf der Suche nach Arbeitskräften.

Sobald Sie ein Konto eingerichtet haben, können Sie Stellenangebote ausschreiben, verfügbare Kandidaten und Lebensläufe durchsuchen und Bewerber direkt über Ihr Dashboard kontaktieren. Sie können sogar einige grundlegende Informationen über sich selbst und die Art von Mitarbeiter, die Sie suchen, angeben, damit andere Nutzer, die auf der Suche nach Arbeit sind, wissen, ob sie für Ihr Unternehmen infrage kommen oder nicht. Mit einer Jobbörse können Sie mit potenziellen Arbeitgebern in Deutschland in Kontakt treten, die genau solche Leute wie Sie suchen. Egal, ob Sie eine Vollzeitbeschäftigung oder nur einen Teilzeitjob suchen, diese Plattformen vereinfachen es, Stellenangebote zu finden und bezahlt zu werden. Wenn Sie darüber nachdenken, nach Deutschland zu ziehen und Arbeit zu suchen, finden Sie hier einige Tipps, wie Sie den richtigen Job für sich finden:

1. Suchen Sie online nach Möglichkeiten auf einer Jobbörse

Früher bedeutete Arbeitssuche, in einen Zug zu steigen und ins Ungewisse zu fahren. Heutzutage können Sie zu Hause bleiben und online Stellenangebote suchen – das erleichtert es vielleicht für Sie! Egal, wo in Deutschland oder Europa Sie sich befinden, es gibt eine Jobbörse, in der Arbeitgeber ihre offenen Stellen einstellen und Bewerber sie auf einen Blick sehen können.

2. Seien Sie flexibel

In Deutschland gibt es viele verschiedene Arten Stellenangebote – von angemessen bezahlten Stellen in großen Unternehmen bis zu schlecht bezahlten in kleinen Betrieben. Wenn also Stellenangebote aus einem Grund nicht passt, dann suchen Sie einfach weiter, bis Sie etwas finden!

Was ist die Jobbörse?

Die Jobbörse ist ein Ort, an dem Unternehmen Stellen ausschreiben und potenzielle Bewerber sich bewerben können. Es ist im Grunde ein riesiges Schwarzes Brett, auf dem alle Stellen in der Stadt aufgelistet sind, sodass Sie sehen können, welche Stellenangebote verfügbar sind und sich darauf bewerben können.

Wenn es etwas gibt, wovon Europa reichlich benötigt, dann sind es qualifizierte Arbeitskräfte! Das liegt nicht nur daran, dass europaweit eine florierende Wirtschaft und viele Unternehmen hat, die Leute einstellen wollen, sondern auch daran, dass es immer weniger Fachkräfte gibt. Es liegt daran, dass es in ganz Europa einen allgemeinen Fachkräftemangel gibt. Das macht es für Arbeitgeber schwieriger, die Art von Menschen zu finden, die sie für ihre Stellenangebote benötigen.

Wie können sie dieses Problem also umgehen? Indem sie ihre Stellen in der Jobbörse ausschreiben! Fachkräftemangel

Die Jobbörse ist so etwas wie die Online-Version Ihres lokalen Kleinanzeigenmarktes: Dort können Sie alle offenen Stellenangebote in Ihrer Region durchstöbern und sich direkt über die Website bewerben, sodass Sie nicht persönlich vor Ort sein müssen. Die Jobbörse ist ein Ort, an dem Sie die neuesten Stellenangebote von Unternehmen sehen und sich darauf bewerben können. Es ist auch ein Ort, an dem Unternehmen ihre Stellenangebote veröffentlichen können, damit sie die richtigen Bewerber erreichen.

Die Jobbörse ist ein wichtiger Bestandteil des deutschen Arbeitsmarktes, denn sie hilft Menschen bei der Stellensuche und Unternehmen bei der Suche nach qualifizierten Arbeitskräften.
Es gibt verschiedene Arten von Jobbörsen:

  • Allgemeine Jobbörsen: Dies sind Websites, die jeder nutzen kann, um nach Stellen zu suchen oder sich als Arbeitgeber zu registrieren. Sie bieten eine große Auswahl an Jobs und Stellenangebote in verschiedenen Bereichen. Es gibt allgemeine Jobbörsen für jede Region in Deutschland (Berlin, München, Frankfurt usw.).
  • Professionelle Jobbörsen: Dies sind Websites, die nur Fachleute nutzen können, um Stellenangebote zu suchen oder sich als Arbeitgeber zu registrieren. Sie bieten professionelle Stellen in bestimmten Bereichen oder Regionen an (z. B. im juristischen oder medizinischen Bereich).

Warum eine Jobbörse nutzen?

Wenn Sie Stellenangebote suchen, ist das eine gute Nachricht: Es gibt viele unbesetzte Stellenangebote. Die schlechte Nachricht ist jedoch, dass nicht alle Stellenangebote mit qualifizierten Bewerbern besetzt werden können. Es herrscht ein Fachkräftemangel, und die Unternehmen haben Mühe, Arbeitnehmer mit den richtigen Qualifikationen zu finden.
Die Lösung? Nutzen Sie eine Jobbörse! Auf diesen Websites können Sie nach Stichwörtern, Orten oder Branchen suchen und Ihre Suche sogar nach Gehalt oder gewünschten Arbeitsbedingungen eingrenzen.

Auf dem deutschen Arbeitsmarkt herrscht ein Fachkräftemangel. Das ist zwar gut für Arbeitssuchende, aber nicht so gut für Arbeitgeber, die nicht die Talente finden können, die sie benötigen, um ihr Unternehmen am Laufen zu halten. Um dieses Problem zu lösen, entstand unsere Jobbörse. Diese Website fungiert als Online-Datenbank für verfügbare Stellenangebote und Arbeitssuchende und ermöglichen es potenziellen Arbeitgebern und Arbeitnehmern, einfach und effizient miteinander in Kontakt zu treten.

Eine Jobbörse hat viele Vorteile: Sie ist einfach zu nutzen (kein langwieriger Registrierungsprozess), sie ist kostenlos, sie ist international (sie ermöglicht es Unternehmen, Mitarbeiter in der ganzen Welt einzustellen) und sie erlauben es Unternehmen, Stellenangebote anonym zu veröffentlichen, wenn sie dies wünschen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Job sind, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten. Sie könnten sich an Ihre örtliche Stellenbörse wenden oder in den sozialen Medien posten. Was aber, wenn Sie eine gefragte Stelle in einer Branche suchen, in der ein Fachkräftemangel herrscht?

In diesem Fall sollten Sie es mit einer Jobbörse versuchen. Hier ist der Grund dafür:

  1. Sie sind praktisch – weil alles online ist, können Sie von überall aus suchen!
  2. Sie sind effizient – Sie müssen nicht stundenlang Zeitungen durchblättern oder persönlich die Kleinanzeigen durchforsten.
  3. Sie sind erschwinglich – die Kosten sind im Vergleich zu anderen Optionen minimal, und viele Unternehmen bieten kostenlose Testversionen oder Rabatte für Studierende oder Berufseinsteiger an.
  4. Sie sind auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten – alle Inserate sind für Ihr Fachgebiet und Ihren Standort relevant, sodass sie genau Ihren Suchkriterien entsprechen, ohne dass Sie sich extra anstrengen müssen!

Welche Arbeitsmarktchancen wir Ihnen bieten.

Der internationale Arbeitsmarkt boomt. Es gibt mehr freie Stellenangebote als je zuvor, und die Wirtschaft wächst. Aber es kann schwierig sein, die richtigen Stellenangebote für Ihre Fähigkeiten zu finden. Auf my-job.work – die beste Jobbörse – finden Sie Stellenangebote. Wir bieten ein breites Spektrum an Karrieremöglichkeiten von kleinen Unternehmen hin zu großen Konzernen, von Einstiegspositionen bis zu Führungspositionen und von Zeitverträgen hin zu Festanstellungen.

Wir haben ein benutzerfreundliches System entwickelt, das es Ihnen leicht macht, alle unsere aktuellen Stellenangebote zu durchsuchen – unabhängig davon, für welche Branche Sie sich interessieren oder wie lange Sie schon auf der Suche nach Arbeit sind. Suchen Sie einfach nach Schlüsselwörtern oder Orten, richten Sie eine Benachrichtigung ein, damit wir Sie per E-Mail benachrichtigen, wenn etwas auftaucht, das Ihren Kriterien entspricht, oder nutzen Sie unser praktisches Tool zum Hochladen von Lebensläufen, damit wir Sie sofort mit potenziellen Arbeitgebern zusammenbringen können!

Wir sind eine Arbeitsvermittlung, die sich darauf spezialisiert hat, Menschen mit Jobs zusammenzubringen, die ihren Fähigkeiten entsprechen. Wenn Sie Erfahrung als Facharbeiter haben, möchten wir von Ihnen hören! Als Erstes sehen wir uns Ihren Lebenslauf an und prüfen, welche Stellenangebote am besten zu Ihren Fähigkeiten passen würden. Wir wissen, dass die Suche nach Jobs stressig sein kann – wir wollen nur sicherstellen, dass wir Ihre Fähigkeiten mit einem Arbeitgeber zusammenbringen, der diese Fähigkeiten benötigt. Sobald wir herausgefunden haben, für welche Stellen Sie infrage kommen, verschicken wir in Ihrem Namen Bewerbungen.

Wenn sich jemand über unsere Website bewirbt, kann er seinen Lebenslauf zusammen mit Referenzen und anderen relevanten Dokumenten hochladen, die uns dabei helfen können, festzustellen, ob er für die betreffende Stelle qualifiziert ist oder nicht. Wir kümmern uns auch um die direkte Kontaktaufnahme mit den Arbeitgebern, damit diese genau wissen, wen sie bei einem Angebot erwarten können.

Um den aktuellen Fachkräftemangel zu lindern, ist es wichtig, qualifiziertes Personal anzubieten- Wir haben die Lösung

In Europa gibt es einen Fachkräftemangel. Das Problem ist nicht neu, hat sich aber mit der wachsenden Zahl von Stellenangeboten verschärft. Um den aktuellen Fachkräftemangel zu lindern, ist es wichtig, qualifiziertes Personal anzubieten. Sie können dazu beitragen, indem Sie ihnen über unsere Jobbörse (Vermittlung von Fachkräften aus dem Ausland) Arbeitsplätze anbieten. Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum an Dienstleistungen, mit denen Sie Mitarbeiter finden können, die bereit und in der Lage sind, Ihre offenen Stellenangebote zu besetzen:

  • Eine professionelle Suchmaschine zum Auffinden von Stellenangeboten nach Ihren Kriterien
  • Eine internationale Datenbank mit Tausenden von Stellenangeboten
  • Ein Blog, in dem wir Informationen darüber austauschen, wie Sie ausländische Mitarbeiter finden und einstellen können

Der Fachkräftemangel verschärft sich: Im Jahr 2021 waren fast Millionen offene Stellenangebote nicht besetzt. Das ist eine erschütternde Zahl – und sie zeigt, dass der Arbeitsmarkt schneller wächst als das Angebot an Fachkräften, die ihn besetzen können.

Was können wir tun, um das Problem des Fachkräftemangels zu lindern? Als Jobbörse bieten wir gerne qualifiziertes Personal aus dem Ausland an, das eine neue Chance sucht. Wir wissen, dass viele Menschen in Deutschland auf der Suche nach einem Arbeitsplatz oder einer beruflichen Veränderung sind und in anderen Ländern leben wollen.

Wir arbeiten seit Jahren mit Arbeitgebern zusammen und haben festgestellt, dass unsere Kunden ihre offenen Stellenangebote schneller als je zuvor besetzen können, wenn sie sich an uns wenden, um Kandidaten aus anderen Ländern zu finden, die Arbeit suchen. Fachkräfte

Ein qualifizierter Bewerber kann eine Stelle als Fachkraft bei uns finden

Es gibt europaweit einen Fachkräftemangel. Die Schwierigkeit, Stellenangebote mit qualifizierten Bewerbern zu besetzen, hat zu einer Zunahme von Bewerbern aus dem Ausland geführt.
Als Jobbörse haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, denjenigen zu helfen, die im Ausland Arbeit finden müssen. Wir vermitteln Fachkräfte aus dem Ausland und unterstützen sie bei der Suche nach einer passenden Stelle und Karriere. Der Arbeitsmarkt boomt seit vielen Jahren. Unternehmen suchen nach Fachkräften, und qualifizierte Bewerber können eine Stelle als Fachkraft finden. Wie können wir als Jobbörse helfen?

Warum ist es so einfach, Stellenangebote zu finden?

Die europäische Wirtschaft gehört zu den stabilsten und wohlhabendsten Volkswirtschaften der Welt. Die Arbeitslosenquote ist niedrig, und es gibt viele Stellen, die von qualifizierten Bewerbern besetzt werden können. Tatsächlich gibt es mehr als genug Stellenangebote für jeden Bewerber – auch für solche ohne Erfahrung oder Ausbildung!

Das bedeutet, dass es für den Durchschnittsbürger schwierig sein kann, die richtige Stelle zu finden, die seinen beruflichen Zielen und Wünschen entspricht. Anstatt Zeit mit mehreren Bewerbungen zu verbringen oder darauf zu warten, dass Ihr Traumunternehmen Sie zurückruft, nutzen Sie doch einfach unseren kostenlosen Service. Wir bieten Ihnen alle notwendigen Hilfsmittel, um Ihren Traumjob zu finden: Zugang zu Tausenden von Unternehmen, die nach Fachkräften wie Ihnen suchen, sowie Informationen darüber, welche Art von Fähigkeiten für die Jobs und Stellenangebote verlangt werden

Wie Sie sich gegen den Fachkräftemangel wehren können

Als Jobbörse helfen wir Fachkräften aus dem Ausland, Stellenangebote zu finden. Doch was können Sie tun, um sich gegen den Fachkräftemangel zu wehren? Hier sind unsere besten Tipps:

  1. Behalten Sie den Arbeitsmarkt im Auge und suchen Sie proaktiv nach qualifizierten Bewerbern. Wenn Sie wissen, dass es für Ihre Stellenangebote eine Marktlücke gibt, liegt es an Ihnen, diese zu füllen!
  2. Warten Sie nicht einfach darauf, dass der nächste passende Bewerber sich bei Ihnen auf Stellenangebote bewirbt. Überlegen Sie, wie Sie was für Fachkräfte Sie benötigen und sprechen sie selber an.
  3. Nutzen Sie eine Jobbörse wie my-job.work, um mit Menschen in Kontakt zu treten, die bereits in diesem Bereich tätig sind. Wenn diese dann offene Stellenangebote in ihrem Unternehmen sehen, können sie dieses Unternehmen als Arbeitgeber empfehlen.

Unsere Jobbörse ermöglicht Ihnen den Zugang zu Fachkräften, die Stellenangebote suchen. Wenn wir Menschen für Stellenangebote in unserem Netzwerk vermitteln, stellen wir sicher, dass ihre Qualifikationen mit den Anforderungen der Arbeitgeber übereinstimmen.

Wir gegen den Fachkräftemangel

Auf dem Arbeitsmarkt herrscht ein erheblicher Fachkräftemangel. Die Gründe dafür sind vielfältig: die Alterung der Bevölkerung, das mangelnde Interesse an beruflicher Bildung und die steigende Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften aus dem Ausland. Doch wie können wir helfen? Als Jobbörse vermitteln wir Fachkräfte aus dem Ausland an Top-Unternehmen und Organisationen. So können unsere ausländischen Kollegen wertvolle Erfahrungen in ihrem Bereich sammeln und gleichzeitig die deutsche Wirtschaft unterstützen, indem sie Stellenangebote besetzen, die nicht mit einheimischen Arbeitskräften besetzt werden können.

Wir bei my-job.work wissen, wie das geht: Ob Sie als Softwareentwickler arbeiten wollen oder Stellenangebote im Management oder in der Beratung suchen, wir finden für Sie sofort die richtigen Stellenangebote! Der Arbeitsmarkt ist sehr umkämpft und die Anforderungen an die Arbeitnehmer sind hoch. Der deutsche Arbeitsmarkt hat sich in den letzten Jahren stark verändert – und er wird sich auch in Zukunft weiter verändern. Unternehmen wollen Menschen einstellen, die zu ihrer Kultur und ihren Werten passen, aber auch Mitarbeiter, die Erfahrung mit ähnlichen Technologien oder Prozessen haben. Hier kommen wir ins Spiel: Als Jobbörse helfen wir dabei, Fachkräfte aus dem Ausland an Unternehmen zu vermitteln, die sie benötigen.

Die Jobbörse ist eine Plattform, die Fachkräfte aus dem Ausland mit Unternehmen zusammenbringt, die sie benötigen. Wir sind in der Lage, Arbeitskräfte aus der ganzen Welt an Unternehmen zu vermitteln, die ihr Fachwissen benötigen, sei es in den Bereichen Technik, IT, Vertrieb oder Marketing.

Wirtschaftsaustausch, Stellenangebote und Jobs

Es herrscht ein massiver Fachkräftemangel. Die Wirtschaft ist mit einem wachsenden Arbeitsmarkt konfrontiert: Immer mehr Unternehmen eröffnen, aber es gibt nicht genug Menschen, um Stellenangebote zu besetzen. Das bedeutet, dass es viele Stellenangebote gibt, die besetzt werden müssen, aber nicht genug Menschen, die sie besetzen können. Dies führt zu einem Ungleichgewicht auf dem Arbeitsmarkt. Dieses Ungleichgewicht kann sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber einige Probleme mit sich bringen. Daher ist es sowohl für Arbeitsuchende als auch für Arbeitgeber schwierig passende Jobs oder Stellenangebote und qualifizierte Arbeitskräfte zu finden.

Wir können zur Lösung dieses Problems beitragen, indem wir über unsere Jobbörse qualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland vermitteln. Wenn Sie unseren Service nutzen, können Sie qualifizierte Arbeitskräfte finden, die Ihren Anforderungen entsprechen, und ihnen helfen, Stellenangebote zu finden! Wir haben Tausende Stellenangebote. Diese Jobs sind perfekt für diejenigen, die in einem wirtschaftlich stabilen Unternehmen arbeiten möchten. Unsere Jobbörse ist speziell darauf ausgerichtet, Fachkräften aus dem Ausland zu helfen, Stellenangebote zu finden. Wir gleichen Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen mit einer Vielzahl Stellenangebote ab, sodass Sie die perfekten Stellenangebote für Ihre Interessen und Ziele finden können.

Auch wenn es auf den ersten Blick abschreckend wirken mag, in ein anderes Land zu ziehen, hat es doch viele Vorteile, im Ausland zu arbeiten. Zum einen können Sie dadurch neue Fähigkeiten und Erfahrungen erwerben, die Sie auf Ihrem derzeitigen Arbeitsmarkt nicht erhalten würden.

Job

Wie findet eine Online-Jobbörse Personal?

Da die Wirtschaft weiter wächst, ist die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften so hoch wie nie zuvor. Da immer mehr Unternehmen ihre Pforten öffnen und jeden Tag neue Stellenangebote und Arbeitsmöglichkeiten entstehen, gibt es eine Vielzahl von Jobs, die besetzt werden müssen. Doch was passiert, wenn es mehr Stellen gibt als Menschen, die sie besetzen können? Da kommen wir ins Spiel! Als Jobbörse, die sich auf die Vermittlung von Fachkräften aus dem Ausland spezialisiert hat, können wir Ihnen helfen, den richtigen Kandidaten für jede Stelle und jede Branche zu finden.

Wir stellen Arbeitgebern eine Plattform zur Verfügung, auf der sie ihre Stellenangebote veröffentlichen und Kandidaten sich auf diese Jobs bewerben können. Sie können Ihre Fähigkeiten durch Arbeit aus der Ferne erweitern und sich dann auf Stellen bewerben, die Ihrem Erfahrungsstand entsprechen. Wir haben schon vielen Menschen geholfen, auf diese Weise Jobs zu finden! Ein Unternehmen kann nicht einfach jeden einstellen, der vorbeikommt, sondern muss jemanden mit den entsprechenden Fähigkeiten und Qualifikationen finden. Das kann schwierig sein, wenn man etwas Besonderes sucht, weil es weniger Menschen mit diesen Qualifikationen gibt.

Und wie können wir als Jobbörse dabei helfen?

Nun, zunächst einmal: Wir haben viel Erfahrung mit dem Stellenmarkt! Wir wissen, was Sie durchmachen – wir haben das auch schon erlebt. Wir wissen, vor welchen Herausforderungen Sie stehen, wenn Sie versuchen, die richtige Person für Ihre Stelle zu finden, und wir wissen auch, dass es manchmal so aussieht, als ob alle anderen mehr Erfahrung hätten als Sie.

Aber keine Sorge! Wir sind da, um zu helfen. Wir bieten Ihnen Fachkräfte aus dem Ausland, die Ihre Stellenangebote schnell und nahtlos besetzen können – und das ohne Kosten für Sie! Unser Ziel ist es, dass Sie so schnell wie möglich den bestmöglichen Kandidaten für Ihre offene Stelle bekommen. Und wenn diese Person dann an Bord ist? Dann können Sie sich auf das konzentrieren, was am wichtigsten ist: die Führung Ihres Unternehmens.

Warum uns nutzen?

Wir alle haben schon vom Fachkräftemangel gehört. Das ist ein Problem, das die Unternehmen betrifft, aber auch die Menschen, die Arbeit suchen: Es gibt einfach nicht genug Möglichkeiten für alle. Das kann für diejenigen frustrierend sein, die in Deutschland arbeiten wollen und die dafür notwendigen Qualifikationen und Erfahrungen haben.
Was können Sie also tun, wenn Sie zu diesen Menschen gehören? Wie können Sie einen Job finden? Die Antwort ist einfach: Nutzen Sie eine Jobbörse wie my-job.work!

Eine Jobbörse kann Ihnen helfen, Jobs und Stellenangebote zu finden, indem sie Ihre Fähigkeiten mit dem Bedarf von Unternehmen in ganz Europa abgleicht. Als Online-Service bieten wir Fachkräften aus dem Ausland, die an einer Beschäftigung interessiert sind, qualifizierte Arbeitgeber an, die sie einstellen möchten. Wenn Sie Jobs suchen, haben Sie Glück: Die Arbeitslosenquote liegt bei nur 5 %. Wenn Sie jedoch nach einer bestimmten Art von Job suchen, gibt es mehr Stellen als je zuvor – und sie werden sofort besetzt, sobald sie ausgeschrieben werden. Laut LinkedIn gibt es einen Anstieg der Stellenangebote für Fachkräfte aus dem Ausland.

Wenn Sie Hilfe bei der Suche nach der perfekten Stelle benötigen, sind Sie bei my-job.work an der richtigen Adresse. Wir haben uns darauf spezialisiert, Arbeitgeber mit Fachkräften aus der ganzen Welt zusammenzubringen, die Englisch sprechen und über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen. Egal, ob es um Softwareentwicklung oder Marketing- und Vertriebsexpertise geht, wir helfen Ihnen, die richtige Stelle zu finden und stellen sicher, dass Ihre Bewerbung ganz oben auf dem Stapel landet!

Eine Jobbörse kann viele Vorteile gegenüber anderen Methoden der Personalsuche haben

Eine Jobbörse kann viele Vorteile gegenüber anderen Methoden der Personalbeschaffung haben. Einer der größten Vorteile ist die Flexibilität: Sie können Ihre Stellenangebote jederzeit aufgeben, und es gibt keine zeitraubenden Anforderungen für die Übermittlung. Als Jobbörse wissen wir, wie wichtig es ist, eine Vielzahl von Fachkräften aus dem Ausland zu haben. Wir wissen, wie wir sie in Stellenangebote und Jobs vermitteln können, für die sie qualifiziert sind, und wir wissen, wie wir sowohl Arbeitgebern als auch Arbeitnehmern dabei helfen können, die richtigen Kandidaten zu finden.

Da der Arbeitsmarkt für Fachkräfte immer wettbewerbsintensiver wird, suchen Unternehmen nach Möglichkeiten, die besten Mitarbeiter einzustellen. Sie müssen neue Wege finden, um Talente anzuziehen und sie davon abzuhalten, das Unternehmen zu verlassen. Eine der effektivsten Methoden ist die Nutzung einer Stellenbörse. Eine Jobbörse bietet viele Vorteile gegenüber anderen Methoden der Personalbeschaffung:

  1. Jobbörsen sind eine bequeme Möglichkeit, einen Bewerber zu finden, der über alle erforderlichen Fähigkeiten und Erfahrungen verfügt. Mit einer Jobbörse müssen Sie nicht selbst Zeit in die Suche nach Bewerbern investieren – alle Informationen sind auf einer Website verfügbar.
  2. Sie können Ihre Stellenangebote auf mehreren Plattformen gleichzeitig veröffentlichen, was Zeit und Geld spart und Ihre Chancen erhöht, die richtige Person für die Stelle zu finden.
  3. Eine Jobbörse bietet großartige Analysemöglichkeiten, sodass Sie sehen können, wie viele Personen Ihre Stellenangebote gesehen haben und wie oft sie in den sozialen Medien geteilt wurde, was es Ihnen ermöglicht, die Leistung im Laufe der Zeit zu verfolgen und gegebenenfalls entsprechend anzupassen (z. B. den Standort zu ändern oder mehr Details hinzuzufügen).

Fachkräftemangel Welche Rolle spielt eine Jobbörse bei der Linderung des Fachkräftemangels?

Auf dem Arbeitsmarkt herrscht derzeit ein Fachkräftemangel, weshalb es notwendig ist, ausländische Arbeitskräfte anzuwerben. In diesem Artikel werden wir erörtern, welche Rolle eine Stellenbörse bei der Linderung beim Fachkräftemangel spielt und wie wir als Jobbörse (Vermittlung von Fachkräften aus dem Ausland) helfen können.

Die aktuelle Arbeitsmarktsituation ist durch einen akuten Fachkräftemangel gekennzeichnet. Dies spiegelt sich in zahlreichen Studien wider, die zeigen, dass viele Unternehmen ihren Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern nicht decken können. Die Politik schätzt, dass bis zum Jahr 2025 Millionen Stellenangebote nicht mit inländischem Personal besetzt werden können.

Diese Lücke zwischen Angebot und Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen: weniger Hochschulabsolventen als erwartet, eine alternde Bevölkerung, weniger Frauen im Erwerbsleben sowie die mangelnde Bereitschaft der Unternehmen, in Ausbildungsprogramme zu investieren oder junge Menschen einzustellen, die gerade erst die Schule abgeschlossen haben.

Wir glauben, dass die Vermittlung von Fachkräften aus dem Ausland eine der Möglichkeiten ist, den Fachkräftemangel zu lindern. Wir haben immer daran geglaubt, dass dies möglich ist, und wir haben immer Schritte in diese Richtung unternommen. Wir freuen uns, dass immer mehr Unternehmen diese Tatsache anerkennen und sich der Bewegung anschließen.

Es ist kein Geheimnis, dass es einen gravierenden Fachkräftemangel gibt. Deshalb helfen wir Ihnen bei der Suche nach Ihrem Traumjob: Indem wir Ihnen Stellenangebote aus ganz Europa und darüber hinaus zur Verfügung stellen, ermöglichen wir Ihnen, die richtigen Jobs für sich zu finden.

Das Wichtigste dabei ist, dass beide Seiten von dieser Partnerschaft profitieren: Arbeitgeber erhalten Zugang zu qualifizierten Arbeitskräften, während Arbeitnehmer nach einem Job suchen, den sie wirklich wollen!

Der Arbeitsmarkt ist im Wandel

Die Nachfrage nach Fachkräften steigt und das Angebot sinkt. Deshalb müssen wir unseren Fokus auf internationale Stellenangebote und Jobs legen, um Ihnen zu helfen, Ihre nächste Stelle zu finden.

Mit unserer Jobbörse können Sie Ihre nächste Stelle als Fachkraft aus dem Ausland finden. Wir bieten Ihnen Stellenangebote aus der ganzen Welt, sodass Sie sich nicht auf ein Land beschränken müssen. Wir bieten auch Jobs für Menschen, die im Ausland arbeiten möchten. Wenn Sie also einen Tapetenwechsel suchen oder einfach nur Urlaub von Ihrem derzeitigen Standort machen möchten, können wir Ihnen helfen!

Das Problem ist, dass die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften noch nie so groß war wie heute, dass aber gleichzeitig weniger Menschen als je zuvor ins Berufsleben eintreten. Das bedeutet, dass es für Sie schwierig sein wird, genügend qualifizierte Mitarbeiter zu finden, um Ihre offenen Stellen zu besetzen, wenn Sie nicht bereits eine vielfältige Belegschaft haben. Und selbst wenn Sie eine vielfältige Belegschaft haben, wird es immer noch schwierig sein, denn die Menschen werden älter und gehen in den Ruhestand, während gleichzeitig weniger junge Menschen auf den Arbeitsmarkt kommen.

Wir bei my-job.work setzen uns dafür ein, dass alle Unternehmen Zugang zu den Talenten haben, die sie benötigen, indem wir ihnen über unsere Jobbörse Zugang zu qualifizierten Arbeitskräften aus der ganzen Welt verschaffen. Egal, wo in Deutschland Ihr Unternehmen ansässig ist oder welche Art von Arbeitsumfeld es bietet, wir können Ihnen helfen, genau das zu finden, was Sie benötigen, ohne dass Sie weit weg fahren oder zusätzliche Kosten für Reisen aufwenden müssen!

Wir helfen Ihnen, den Fachkräftemangel zu überwinden

Der Fachkräftemangel ist ein Problem, das viele Unternehmen beunruhigt.

Wenn es darum geht, Arbeitskräfte für offene Stellenangebote zu finden, ist der Arbeitsmarkt nicht immer ganz einfach. Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten, die richtigen Kandidaten für ihre Jobs zu finden, was dazu führen kann, dass sie monatelang oder sogar jahrelang unbesetzte Stellenangebote haben. Dies kann zu verpassten Chancen und entgangenen Einnahmen führen.

Hier kommt my-job.work ins Spiel. Wir sind eine Online-Jobbörse, die Fachkräfte aus dem Ausland auf Stellen vermittelt. Wir helfen Unternehmen bei der Überwindung des Fachkräftemangels, indem wir sie mit potenziellen Arbeitnehmern zusammenbringen, deren Fähigkeiten ihrem Bedarf entsprechen.

Wir glauben, dass unser Service sicherstellt, dass Unternehmen jederzeit Zugang zu den besten Talenten haben – unabhängig davon, welche Art von Fähigkeiten sie suchen oder welche Erfahrung diese Kandidaten zuvor hatten -, denn wir wissen, wie sehr sich dies sowohl auf ihr Endergebnis als auch auf ihre Fähigkeit auswirkt, Dinge schnell und effizient zu erledigen, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob sie später noch jemanden finden, wenn etwas schiefgeht.

Unsere Jobbörse hilft Ihnen dabei, indem sie einen Ort bietet, an dem sich sowohl Arbeitsuchende als auch Arbeitgeber treffen und vernetzen können. Wir bieten eine Vielzahl von Tools und Funktionen, die Ihnen dabei helfen, die perfekte Person für Ihre offene Stelle zu finden, egal ob es sich um einen erfahrenen Ingenieur oder jemanden handelt, der gerade seinen Schulabschluss gemacht hat und seinen ersten Job in seinem Bereich sucht.

Mit ein paar Klicks bringt Jobspotting auf einer Jobbörse qualifizierte Arbeitnehmer und Stellenangebote zusammen

Dass ein Fachkräftemangel herrscht, ist kein Geheimnis. Doch wie können wir als Jobbörse helfen? Die Antwort ist einfach: Indem wir qualifizierte Arbeitnehmer mit ihren Traumjobs zusammenbringen, unabhängig davon, woher sie kommen.

Wir haben uns schon immer dafür eingesetzt, die besten Leute mit ihren Traumarbeitgebern zusammenzubringen – und der aktuelle Arbeitsmarkt macht dies wichtiger denn je. Da immer mehr Unternehmen mit ihren Stellenangeboten auf der Suche nach qualifizierten Arbeitskräften sind und Schwierigkeiten haben, diese zu finden, haben wir uns verpflichtet, ihnen zu helfen, einander zu finden. Wenn Sie es leid sind, immer wieder zu hören, wie schwer es ist, gute Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu finden, dann sollten Sie sich ansehen, was Jobspotting für Sie tun kann!

Wir können Ihnen als Jobbörse helfen, indem wir Fachkräfte aus dem Ausland in Stellenangebote vermitteln, die ihren Qualifikationen entsprechen. Der Arbeitsmarkt sucht nach Fachkräften mit IT-Kenntnissen, aber es gibt nicht genug davon, um alle Stellenangebote zu besetzen. Das bedeutet, dass die Unternehmen Schwierigkeiten haben, die richtigen Mitarbeiter für ihren Bedarf zu finden – und das wirkt sich auf die Wirtschaft insgesamt aus. Fachkraft

Eine schnellere und effizientere Stellenbesetzung ist für Unternehmen wichtig

Angesichts des Fachkräftemangels haben die Unternehmen Schwierigkeiten, gute Mitarbeiter zu finden. Hier kommt my-job.work ins Spiel. Wir sind eine Jobbörse, die Unternehmen bei der Vermittlung von Fachkräften aus dem Ausland unterstützt. Das können wir, weil wir bereits ein großes Netzwerk an internationalen Partnern aufgebaut haben, die uns qualifizierte Kandidaten liefern. Zu diesen Partnern gehören Universitäten, renommierte Ausbildungseinrichtungen und Berufsverbände.

Unser Ziel ist es, talentierte Menschen und Unternehmen, die ihre Fähigkeiten benötigen, zusammenzubringen. Wir stellen sicher, dass beide Seiten das bekommen, was sie wollen: Die Kandidaten können in großartigen Unternehmen arbeiten, während die Arbeitgeber die Talente bekommen, die sie für das Wachstum ihres Unternehmens benötigen. Als Jobbörse sind wir auf die Vermittlung von Fachkräften aus dem Ausland in deutsche Unternehmen spezialisiert. Gerne unterstützen wir auch Sie bei der Suche nach geeigneten Kandidaten für Ihr Unternehmen und Ihre Stellenangebote.

Unternehmen wenden sich zunehmend an ausländische Arbeitssuchende, um ihre offenen Stellen zu besetzen. Dies hilft ihnen nicht nur die richtigen Leute für ihre Bedürfnisse zu finden, sondern verschafft ihnen auch einen Wettbewerbsvorteil auf dem Markt. Es ist kein Geheimnis, dass eine internationale Belegschaft Ihrem Unternehmen helfen kann, zu wachsen und seine Reichweite zu vergrößern – aber das funktioniert nur, wenn Ihr Unternehmen in der Lage ist, diese Art von Kandidaten aus dem Ausland anzuziehen.

Wenn Sie Hilfe bei der Suche nach Kandidaten benötigen, die Ihren Anforderungen entsprechen, können wir Ihnen helfen! Wir sind eine Jobbörse, die Arbeitgeber mit Fachkräften aus der ganzen Welt zusammenbringt. Wir wissen, dass Sie sehr spezifische Anforderungen an Ihre Jobs haben, und wir arbeiten hart daran, diese Anforderungen mit hoch qualifizierten Bewerbern aus ganz Europa zusammenzubringen.

Die Jobbörse bringt Arbeitssuchende und offene Jobs zusammen

Der Arbeitsmarkt befindet sich in einer schwierigen Situation. Es herrscht ein Fachkräftemangel, der zu einem Anstieg der Löhne geführt hat und es den Unternehmen erleichtert, neue Mitarbeiter einzustellen. Dennoch gibt es immer noch mehr freie Jobs als Bewerber, die eine Arbeit suchen.

Die Gründe für diese Situation sind vielfältig: Erstens gibt es eine alternde Bevölkerung, die immer häufiger in den Ruhestand geht; zweitens gibt es weniger junge Menschen, die ins Berufsleben eintreten; drittens haben einige Menschen die Arbeitssuche einfach aufgegeben, weil sie den Suchprozess nicht mögen oder das Gefühl haben, dass sie nicht qualifiziert genug sind, um eingestellt zu werden.

Im Fachkräftemangel müssen die Unternehmen miteinander konkurrieren, um gute Mitarbeiter zu gewinnen. Dieser Wettbewerb hat dazu geführt, dass die Löhne für einige Berufe gestiegen sind und die Unternehmen Schwierigkeiten haben, geeignete Bewerber für bestimmte Jobs zu finden. Als Jobbörse wissen wir um die Bedeutung von Fachkräften für die deutsche Wirtschaft. Wir vermitteln Fachkräfte aus dem Ausland an Unternehmen, die auf der Suche nach ihnen sind. So helfen wir, die Lücke zwischen dem Fachkräftemangel und der Nachfrage nach Fachkräften auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu schließen.

Wir sind stolz auf unsere Plattform und die Art und Weise, wie sie Menschen hilft, miteinander in Kontakt zu treten. Unser Ziel ist einfach: Wir wollen sicherstellen, dass jeder, der einen Job benötigt, auch einen bekommt, egal wo auf der Welt er sich befindet oder wie viel Erfahrung er hat.

Wie hilft eine Jobbörse, den Fachkräftemangel zu lindern?

Als Jobbörse wissen wir, dass der Fachkräftemangel ein Problem ist, mit dem viele Unternehmen konfrontiert sind. Es ist besonders schwierig, Fachkräfte zu finden. Deshalb haben wir beschlossen, durch die Vermittlung von Fachkräften aus dem Ausland zu helfen. Wir bringen Arbeitgeber und Arbeitnehmer miteinander in Kontakt, damit Sie den richtigen Mitarbeiter für Ihr Unternehmen finden können. Nutzen Sie die Funktionen und Tools unserer Plattform, um Ihre Suche zu erleichtern:

  • Erstellen Sie ein Profil mit Informationen zu Ihrem Unternehmen und laden Sie Fotos von Ihrem Büro oder Ihren Produkten hoch
  • Stellenangebote mit detaillierten Beschreibungen der Position (Ort, Gehalt etc.) veröffentlichen
  • sehen Sie alle verfügbaren Jobs in Deutschland oder filtern Sie sie nach Stichworten wie »Marketing« oder »Softwareentwicklung«.

Auf dem Arbeitsmarkt herrscht ein Fachkräftemangel. Der Grund dafür ist, dass die Bevölkerung altert und viele junge Menschen sich dafür entscheiden, länger in der Schule zu bleiben.
Während dies für Unternehmen, die ungelernte Arbeitskräfte suchen, kein Problem darstellt, können diejenigen, die qualifizierte Fachkräfte benötigen, in eine Zwickmühle geraten.

Aber es gibt auch gute Nachrichten! Jobbörsen wie my-job.work können helfen, den Fachkräftemangel zu lindern. Auf unserer Website oder in unserer App können Arbeitgeber ihre Stellenangebote veröffentlichen, und potenzielle Bewerber können sie leicht finden, indem sie unsere offenen Jobs durchsuchen. Auf diese Weise können Arbeitgeber die richtigen Leute für ihre Stellenangebote finden, während es für Arbeitssuchende einfacher wird, Angebote zu finden, die ihren Qualifikationen und Interessen entsprechen.

Wer kann über die Jobbörse einen passenden Job finden?

Es gibt es einen erheblichen Fachkräftemangel. Das zeigt sich in vielen Bereichen der Gesellschaft, von der Wirtschaft hin zu Bildung und Forschung. Um den Bedarf an qualifizierten Fachkräften zu decken, ist es wichtig, dass wir nicht nur für unsere eigenen Bürgerinnen und Bürger ausbilden, sondern auch aktiv im Ausland nach kompetenten Mitarbeitern suchen.

Egal, ob Sie neue Jobs suchen oder Arbeitskräfte aus dem Ausland finden wollen, die Jobbörse kann Ihnen helfen. Besonders hilfreich ist unsere Jobbörse für Unternehmen, denen es an Fachkräften mangelt.

Das Hauptproblem auf dem Arbeitsmarkt ist, dass es zu wenig Fachkräfte gibt. Viele Unternehmen suchen hoch qualifizierte Mitarbeiter, finden sie aber nicht vor Ort – es gibt einfach nicht genug qualifizierte Menschen, die Arbeit suchen. Das bedeutet, dass die Unternehmen im Ausland nach Mitarbeitern suchen müssen, die bereits über Erfahrungen und Fähigkeiten verfügen, die ihrem Bedarf entsprechen. Die Jobbörse erleichtert diesen Prozess, indem sie Arbeitgebern ermöglicht, ihre Stellen auszuschreiben und mit potenziellen Bewerbern in Kontakt zu treten, ohne selbst die ganze Arbeit machen zu müssen. Sie können einfach ihre offenen Jobs ausschreiben und darauf warten, dass sich interessierte Bewerber melden!

Als Arbeitgeber haben Sie mit unseren Diensten sofortigen Zugang zu qualifizierten Arbeitskräften, die bereit sind, sofort mit der Arbeit zu beginnen. Sie müssen sich keine Gedanken über die Einarbeitungszeit oder andere Probleme bereiten, die bei der Einstellung eines neuen Mitarbeiters auftreten können – unsere Kandidaten sind bereits mit der Kultur und den Erwartungen Ihres Unternehmens vertraut, was es für Sie beide einfach macht!

Fachkräftemangel

my-job.work bietet attraktive Jobs

Wenn Sie eine Fachkraft sind und einen Job finden wollen, können wir Ihnen helfen. Wir bieten attraktive Jobs für Fachkräfte aus dem Ausland. Auf unserer Website können Sie Ihren nächsten Job finden. Wir haben eine große Auswahl an Jobs in verschiedenen Bereichen, die derzeit verfügbar sind. Wir sind eine Online-Jobbörse für Fachkräfte (z. B. Ingenieure, IT-Spezialisten, Projektmanager), die Stellenangebote suchen. Wir bieten attraktive Jobs mit guten Arbeitsbedingungen und wettbewerbsfähigen Gehältern.

Wir von der Jobbörse sind stolz darauf, unsere Dienste als Jobbörse anzubieten und Fachkräften aus dem Ausland dabei zu helfen, Jobs zu finden, die ihre Talente nutzen. Wir wissen, dass es derzeit einen Fachkräftemangel gibt – aber wir wissen auch, dass es viele Möglichkeiten für diejenigen gibt, die sie ausfüllen können!

Unser Unternehmen arbeitet mit Arbeitgebern zusammen, um ihnen zu helfen, den perfekten Kandidaten für ihre Bedürfnisse zu finden. Wir arbeiten sowohl mit Unternehmen zusammen, die Stellenangebote für hoch qualifizierte Arbeitskräfte besetzen müssen, als auch mit solchen, die auf der Suche nach Berufseinsteigern sind.

Wir wissen, dass Sie auf der Suche nach neuen Jobs auf keinen Fall wie eine Nummer oder ein weiteres Datenelement in einer Tabelle behandelt werden möchten. Bei my-job.work legen wir großen Wert auf persönliche Kontakte und Beziehungen zwischen Bewerbern und Arbeitgebern. Wir glauben, dass der Aufbau dieser Beziehungen unser Geschäft erfolgreich macht und es uns ermöglicht, Menschen, die Arbeit suchen, großartige Möglichkeiten zu bieten.

Warum fehlen qualifizierte Fachkräfte für viele Stellenangebote?

Als Jobbörse suchen wir nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland nach qualifizierten Fachkräften. Wir haben erkannt, dass der Fachkräftemangel in Deutschland zunimmt und der Bedarf an Fachkräften steigt. Das bedeutet, dass wir über unsere Grenzen hinaus schauen müssen, um geeignete Kandidaten zu finden, die Interesse haben, zu arbeiten oder sich sogar hier selbstständig zu machen.

Wir ermöglichen Ihnen, Ihren Traumkandidaten online zu finden, ohne dass Sie sich stundenlang durch unzählige Bewerbungen und Lebensläufe auf einer anderen Jobbörse wühlen müssen. Unsere Software filtert für jede Stelle ungeeignete Bewerber heraus, bevor sie Sie überhaupt erreichen, sodass Sie keine Zeit mit dem Durchsuchen irrelevanter Bewerbungen oder Lebensläufe verschwenden müssen. Unser Service ist für Arbeitgeber völlig kostenlos! Wenn Sie unseren Service kostenlos testen möchten, klicken Sie einfach hier: my-job.work

Auf dem deutschen Arbeitsmarkt herrscht ein Fachkräftemangel. Infolgedessen gibt es viele offene Jobs, die nicht besetzt werden können. Für diesen Fachkräftemangel gibt es viele Gründe:

  • Die Unternehmen müssen im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter mit anderen Unternehmen ihrer Branche konkurrieren, das heißt, sie müssen attraktivere Konditionen anbieten als ihre Konkurrenten.
  • Viele Menschen arbeiten in Teilzeit oder sind freiberuflich tätig, weil sie keine feste Vollzeitstelle finden. Sie verfügen oft nicht über die erforderlichen Qualifikationen für die ihnen zur Verfügung stehenden Stellen und werden daher von potenziellen Arbeitgebern nicht als qualifizierte Bewerber angesehen.
  • Es gibt auch viele Menschen, die arbeiten wollen, aber keine Anstellung finden, weil sie nicht über die richtigen Qualifikationen verfügen – und daher von potenziellen Arbeitgebern nicht als qualifizierte Kandidaten angesehen werden.

Als Jobbörse helfen wir Unternehmen, qualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland zu finden, die diese Stellenangebote besetzen können, und unterstützen sie dabei, ihre Einstellungsziele zu erreichen.

Wie sieht der Stellenmarkt für Fachkräfte derzeit aus?

Es herrscht seit einigen Jahren ein Fachkräftemangel. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der unbesetzten Stellenangebote in Europa zwischen 2021 und 2022 um über 2.100.000 gestiegen – ein beunruhigender Trend für eine Wirtschaft, die bereits mit anderen Herausforderungen dieser Zeit zu kämpfen hat. Die Wirtschaft wächst noch immer, und sie benötigt qualifizierte Arbeitskräfte, um die neu geschaffenen Stellen zu besetzen. Das bedeutet, dass Sie schneller als je zuvor Jobs finden können, wenn Sie die benötigten Fähigkeiten besitzen.

Der Arbeitsmarkt für Fachkräfte befindet sich im Umbruch. Die Zahl der verfügbaren Stellen nimmt zu, reicht aber nicht aus, um mit der Zahl der Arbeitssuchenden Schritt zu halten. Dies gilt hauptsächlich für hoch qualifizierte Arbeitnehmer, die nach anständig bezahlten Stellen suchen. Das Problem hat sich durch die große Zahl von Flüchtlingen aus Syrien und dem Irak verschärft, die nach Deutschland kommen und in ihren Heimatländern nur wenig Bildung oder Erfahrung und oft keine Englischkenntnisse oder Qualifikationen haben.

Für Unternehmen, die neue Mitarbeiter einstellen wollen, bedeutet dies, dass sie unter Umständen noch weiter als bisher nach qualifizierten Kandidaten suchen müssen, die fließend Englisch sprechen und die lokale Kultur verstehen. Für diejenigen, die selbst auf der Suche nach Arbeit sind, bedeutet dies, dass sie flexibel sein müssen, was ihren Wohnort und die Art der Arbeit angeht, die sie annehmen. Es bedeutet auch, dass sie bereit sein müssen, weiterzureisen, als sie es normalerweise erwarten würden – wenn sie schnell gute Stellenangebote finden wollen!

Der Fachkräftemangel hat sich in den letzten Jahren verschärft

Der Fachkräftemangel hat sich in den letzten Jahren verschärft. Europa ist von diesem Problem mehr betroffen als jeder andere Kontinent, und die Beschäftigungssituation verbessert sich nicht. Um den Fachkräftemangel zu verringern und die Arbeitskräfte zu flexibilisieren, versuchen viele Unternehmen, Arbeitskräfte aus dem Ausland anzuwerben. Doch auch hierzulande fehlt es an qualifizierten Fachkräften für bestimmte Branchen wie die IT oder die medizinische Versorgung.

Als Jobbörse vermitteln wir Fachkräfte aus dem Ausland an Unternehmen, die auf der Suche nach ihnen sind. Hier finden Sie nicht nur Stellenangebote, sondern auch Arbeitssuchende – sowohl deutsche als auch internationale -, die im Ausland Jobs suchen. Wir helfen beiden Seiten: Unternehmen stellen ihre Stellenangebote auf unserer Plattform ein und können über unsere kostenlose Suchfunktion geeignete Kandidaten finden. Kandidaten können über unsere Plattform eine Stelle finden, die ihren Fähigkeiten und Interessen entspricht – egal ob sie ein Praktikum oder eine Festanstellung suchen.

Auf diese Weise können sie ihre freien Stellenangebote schnell besetzen, ohne dass sie Ausbildungsprogramme oder zusätzliche Schulungen absolvieren müssen, sobald sie ihre Arbeit im Unternehmen aufgenommen haben.

Welche Berufe sind derzeit besonders gefragt?

Wenn es um den Arbeitsmarkt geht, können wir eines mit Sicherheit sagen: Er boomt. Europa leidet unter einem Fachkräftemangel, was dazu führt, dass viele Unternehmen Hilfe aus dem Ausland suchen.

Als Jobbörse stellen wir einen enormen Anstieg der Nachfrage nach ausländischen Arbeitskräften fest. Diese Menschen kommen aus der ganzen Welt und bringen neue Fähigkeiten und Perspektiven in unsere deutschen Unternehmen mit. Wir glauben, dass dieser Trend noch einige Zeit anhalten wird – deshalb legen wir großen Wert darauf, Ihnen Jobs aus dem Ausland zu vermitteln und Ihnen Zugang zu Möglichkeiten auch in anderen Ländern zu bieten! Es gibt viele Berufe, die derzeit sehr gefragt sind.

Die Nachfrage an Fachkräften reicht von der IT über das Ingenieurwesen bis zum Maschinenbau, aber auch in den Bereichen Logistik, Produktion und Vertrieb.Engpässe gibt es derzeit primär bei Fachkräften mit einem ingenieurwissenschaftlichen oder technischen Studienabschluss sowie im Bereich Technik oder Wirtschaftsingenieurwesen. Der Arbeitsmarkt ist ständig in Bewegung, das heißt, es gibt immer wieder neue Berufe, die besetzt werden müssen. Das bedeutet, dass Sie immer etwas Neues finden können!

Dies spiegelt sich in der hohen Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften und der niedrigen Arbeitslosenquote wider. Vor allem in bestimmten Bereichen herrscht ein Mangel an Fachkräften.

  • Der Bedarf an Fachkräften ist so groß, dass die Arbeitgeber bereit sind, bei der Einstellung ausländischer Arbeitnehmer mehr zu zahlen, als sie es normalerweise tun würden.
  • Der Fachkräftemangel hat zu einem Anstieg der Gehälter und Leistungen für Arbeitnehmer mit bestimmten Qualifikationen geführt.
  • Dieser Trend wird sich bis 2023 und darüber hinaus fortsetzen, da mehr Unternehmen ausländische Arbeitnehmer einstellen, weil sie nicht genügend geeignete Bewerber finden.

Fachkraft

Jobbörse, Jobs und der Fachkräftemangel

Als Jobbörse sind wir ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, unseren Kunden zu helfen. Da es großen Fachkräftemangel gibt, haben wir beschlossen, Fachkräfte aus dem Ausland zu vermitteln. Wir glauben, dass dies der beste Weg ist, um beiden Parteien zu helfen: Das Unternehmen kann einen qualifizierten neuen Mitarbeiter einstellen und der Facharbeiter findet einen Arbeitsplatz. Der Fachkräftemangel ist ein Problem, mit dem viele Unternehmen konfrontiert sind. Der Arbeitsmarkt boomt, aber die Zahl der Bewerber und qualifizierten Kandidaten kann damit nicht Schritt halten.

Egal, ob Sie für ein Unternehmen arbeiten, das schnell mehr Fachkräfte einstellen muss, oder ob Sie als Arbeitnehmer nach neuen Möglichkeiten suchen – wir können Ihnen helfen!
Wir sind eine Jobbörse, die sich darauf spezialisiert hat, deutsche Unternehmen mit Kandidaten aus ganz Europa zusammenzubringen. Wir haben jederzeit mehr als 3.000 freie Jobs im Angebot, darunter Positionen in den Bereichen Technik, Ingenieurwesen und IT sowie Vertrieb und Marketing. Wenn Sie versuchen, Arbeit zu finden, oder wenn Sie jemanden kennen, der daran interessiert sein könnte, für eine großartige Stelle umzuziehen, schauen Sie sich my-job.work an.

Mit einer Jobbörse können Arbeitnehmer attraktive Jobs finden

Der Arbeitsmarkt steht derzeit vor einer der größten Herausforderungen der letzten Jahre: dem Fachkräftemangel. Gründe dafür sind der demografische Wandel und die Tatsache, dass viele Unternehmen Schwierigkeiten haben, genügend qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Diese Situation hat zu einem verstärkten Wettbewerb zwischen Arbeitgebern bei der Einstellung neuer Mitarbeiter für immer mehr werdende offene Jobs geführt.

Um mehr qualifizierte Arbeitskräfte zu gewinnen und die Unternehmen bei ihren Rekrutierungsbemühungen zu unterstützen, haben wir bei my-job.work eine Jobbörse ins Leben gerufen, über die sich potenzielle Kandidaten aus dem Ausland direkt auf unserer Plattform auf offene Stellenangebote bewerben können. Wir ermöglichen Unternehmen den Zugang zu hoch qualifizierten Arbeitskräften aus dem Ausland, die nach neuen Möglichkeiten suchen.

Unsere Mission ist einfach: Wir wollen es Unternehmen in Europa leichter machen, auf unserer Jobbörse Fachkräfte zu finden, die neue Herausforderungen und Chancen suchen. Unser Service ist sowohl für Arbeitssuchende als auch für Arbeitgeber kostenlos, sodass jeder von dieser Plattform profitieren kann! Auf dem Arbeitsmarkt gibt es einen Fachkräftemangel. Besonders ausgeprägt ist das Problem in der IT-Branche und in Ingenieurberufen. Es betrifft aber auch andere Branchen und Berufe – zum Beispiel im medizinischen Bereich oder im Vertrieb.

Warum ist das so?

Kurz gesagt: Weil es zu wenig junge Menschen gibt, die diese Berufe studieren wollen, und weil es zu wenig Menschen gibt, die arbeiten wollen. Deshalb haben viele Unternehmen mit einem Fachkräftemangel zu kämpfen.

Was kann helfen?

Die Jobbörse my-job.work bietet Ihnen Zugang zu einem internationalen Pool von Fachkräften aus dem Ausland, die eine Stelle suchen – sowohl befristet als auch unbefristet. Sie können diese Plattform als Rekrutierungsinstrument für Ihr Unternehmen nutzen, ohne sich über Sprachbarrieren oder kulturelle Unterschiede Gedanken machen zu müssen: Ihr neuer Mitarbeiter ist durch seine bisherige Berufserfahrung bereits mit Ihrer Unternehmenskultur vertraut.

Passende Jobs bei my-job.work finden

Es herrscht ein Fachkräftemangel. Es gibt nicht genügend qualifizierte Arbeitnehmer, um die vorhandenen Stellenangebote zu besetzen. Der Arbeitsmarkt leidet, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich dieser Trend in naher Zukunft ändern wird. Wie können Sie also helfen?

Unserer Meinung nach können Sie helfen, indem Sie Ihre offenen Stellenangebote bei my-job.work ausschreiben! Wir sind eine Jobbörse und haben uns auf die Vermittlung von Fachkräften aus dem Ausland an Unternehmen spezialisiert.

Wir haben auch ein großartiges Team von Mitarbeitern, die direkt mit unseren Kunden zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die gesamte Kommunikation zwischen ihnen reibungslos verläuft. Wenn Sie an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert sind und mehr darüber erfahren möchten, wie wir Ihrem Unternehmen helfen können, nehmen Sie bitte noch heute Kontakt mit uns auf!

Die Jobbörse ist eine Online-Plattform, auf der Unternehmen ihre Stellenangebote einstellen und Bewerbungen von potenziellen Mitarbeitern erhalten können. Neben den Stellenangeboten enthält die Jobbörse auch Informationen über potenzielle Mitarbeiter und ihre wichtigsten Fähigkeiten. Dies erleichtert es den Arbeitgebern, genau das zu finden, wonach sie suchen.

Wir haben eine große Datenbank mit Stellenangeboten und Unternehmen, die diese anbieten. Sie können unsere Suchfunktion nutzen, um herauszufinden, ob es offene Stellen gibt, die Ihren Fähigkeiten und Interessen entsprechen. Wenn es keine offenen Jobs gibt, die Ihrem Profil entsprechen, können Sie unsere Plattform auch nutzen, um sich direkt bei Arbeitgebern zu bewerben und um ein Vorstellungsgespräch zu bitten!

Wir gehen davon aus, dass diese Plattform dazu beitragen wird, einen Teil der aktuellen Probleme auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu lindern, indem sie es Unternehmen erleichtert, offene Stellen mit Fachkräften aus dem Ausland zu besetzen.

Wo finde ich attraktive Jobs- natürlich bei uns!

Der Arbeitsmarkt boomt. Mit einer Arbeitslosenquote von nur 5 % gibt es viele Möglichkeiten für qualifizierte Arbeitnehmer, einen Arbeitsplatz zu finden. Aber was bedeutet dieser Fachkräftemangel für Sie? Wenn Sie einen Job suchen, kann es unglaublich frustrierend sein, sich auf dem Arbeitsmarkt zurechtzufinden. Sie möchten gute Jobs mit einem attraktiven Gehalt finden, aber alle Fachkräftemangel, die in den von Ihnen bevorzugten Jobbörsen angeboten werden, sind in deutscher Sprache verfasst, die Sie nicht verstehen können.

Sind Sie daran interessiert, in Europa zu arbeiten? Ob Sie als Fachkraft einen neuen Job suchen oder als Arbeitgeber Stellenangebote besetzen wollen – wir helfen Ihnen, den richtigen Einstieg zu finden.

Was sind die Vorteile einer Beschäftigung über eine Jobbörse?

Die Wirtschaft boomt, sodass es viele Möglichkeiten für Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Qualifikationen gibt, von Programmierern bis zu Buchhaltern oder Ingenieuren. Das Land hat einen der höchsten Lebensstandards in Europa, sodass Sie mehr als genug Geld verdienen können, um gut zu leben.

Starten Sie jetzt Ihre Suche nach Fachkräften auf my-job.work

Als Jobbörse, die sich auf die Vermittlung von Fachkräften aus dem Ausland spezialisiert hat, kennen wir den Arbeitsmarkt in- und auswendig. Wir wissen auch, dass viele Unternehmen mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen haben. Deshalb haben wir in dieser Liste Tipps zusammengestellt, wie Sie die richtigen Kandidaten für Ihr Unternehmen finden.

Erstens: Warten Sie nicht, bis Sie jemand Neues benötigen! Beginnen Sie jetzt mit der Suche, damit Sie vorbereitet sind, wenn sich eine Gelegenheit ergibt. Mit unserer Suchfunktion können Sie genau das finden, was Sie suchen, und zwar anhand von Schlüsselkriterien wie Bildungsniveau und Sprachkenntnissen. Sie können sogar nach dem Standort filtern: Wenn Sie lieber jemanden aus Italien oder jemanden aus Norwegen suchen, können wir auch dabei helfen!

Wir sind eine Jobbörse, die sich auf die Vermittlung von ausländischen Fachkräften mitten im Fachkräftemangel spezialisiert hat. Unser Team arbeitet hart daran, Kandidaten zu finden, die Ihren Anforderungen entsprechen und stellt sicher, dass sie den Job ihrer Träume bekommen.

Da unsere Community-Mitglieder Dutzende von Sprachen sprechen, können wir Ihnen helfen, zweisprachige Mitarbeiter zu finden, die sich nahtlos in Ihre bestehende Belegschaft einfügen. Und wenn Sie jemanden mit bestimmten Fähigkeiten oder Erfahrungen benötigen? Kein Problem! Mit unserer Plattform können Sie ganz einfach Tausende von Lebensläufen und Profilen durchsuchen, um genau das zu finden, was Sie an Personal benötigen.

Jobbörse und Stellenangebote – wie findet man als Fachkraft einen Job?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Job sind, ist es oft schwer zu wissen, wo Sie anfangen sollen. Es scheint, als gäbe es Hunderte von Websites, die versprechen, Ihnen bei der Suche nach dem perfekten Job zu helfen, aber woher wissen Sie, welche davon Ihre Zeit wert sind?

Wir von my-job.work haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen zu helfen, den Job zu finden, den Sie schon immer haben wollten. Wir wissen, dass die Arbeitssuche eine Herausforderung sein kann – vor allem, wenn Sie versuchen, aus einem anderen Land zu kommen. Deshalb haben wir diesen Bereich auf unserer Website eingerichtet: Damit Sie mehr darüber erfahren, wie wir als Jobbörse (Vermittlung von Fachkräften aus dem Ausland) helfen können.

Wir wissen, dass es schwer genug ist, Arbeit zu finden, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob das Unternehmen vertrauenswürdig ist oder nicht. Deshalb tun wir alles, was wir können, um sicherzustellen, dass unsere Kandidaten gut über jede Gelegenheit informiert sind, bevor sie ein Vorstellungsgespräch annehmen oder sich auf Stellenangebote bewerben! Wir ermutigen alle unsere Bewerber, sich mit allen Fragen, die sie zu ihrer Bewerbung oder dem Vorstellungsgespräch haben, an uns zu wenden, und wir werden sie gerne umgehend beantworten.

Der erste Schritt ist, zu wissen, was Sie wollen. Wenn Sie nicht wissen, welche Art von Arbeit Sie suchen, werden wir unser Bestes tun, um Ihnen dabei zu helfen, das herauszufinden. Wir stellen Ihnen ein paar Fragen dazu, was einen guten Job ausmacht, wo Ihre Interessen liegen und wie viel Geld Ihnen wichtig ist. Danach werden wir Ihr Profil mit den richtigen Stellen abgleichen und Ihnen diese direkt in Ihren Posteingang schicken!

Wie kann eine Jobbörse helfen, den Fachkräftemangel zu lindern?

Der Arbeitsmarkt befindet sich in einer Zwickmühle. Es gibt viele offene Stellen, aber nicht genug qualifizierte Arbeitskräfte, um sie zu besetzen. Warum ist das so? Die einfache Antwort ist, dass es wirtschaftlich so gut geht, dass weniger Menschen hier Arbeit suchen als früher. Das heißt, es gibt mehr freie Stellen als Bewerber, die sie haben wollen – ein Problem, das wir derzeit in ganz Europa und Nordamerika beobachten.

Nun, erstens können wir als Jobbörse, die Fachkräfte aus dem Ausland vermittelt, Unternehmen dabei helfen, qualifizierte Bewerber zu finden, die noch nicht auf dem lokalen Arbeitsmarkt sind. In unserer Datenbank befinden sich Personen mit Berufserfahrung in verschiedenen Ländern und Branchen, sodass wir jemanden finden können, der perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist, unabhängig davon, wo er/sie lebt oder was er/sie vorher gemacht hat.

Zweitens wissen wir, dass Sie bestimmte Anforderungen an Ihren idealen Kandidaten stellen, wie einen bestimmten Abschluss an einer bestimmten Universität oder jahrelange Berufserfahrung in einer bestimmten Branche, und wir tun unser Bestes, um diese für Sie zu finden! Unsere Mitarbeiter haben jahrelange Erfahrung bei der Suche Kandidaten zu helfen, die über die von Ihnen benötigten Fähigkeiten und Qualifikationen verfügen, sodass wir sicherstellen können, dass Ihre Suche erfolgreich ist.

Wie profitieren Bewerber von den Stellenangeboten in der Jobbörse?

Der Fachkräftemangel wird zu einem ernsten Problem. Wenn Sie nach Arbeitsmöglichkeiten suchen und noch nicht fündig geworden sind, können wir Ihnen helfen. Als Jobbörse, die Fachkräfte aus dem Ausland vermittelt, wissen wir genau, wo wir suchen müssen. Wir haben Zugang zu den besten Unternehmen und sind ständig auf der Suche nach neuen Möglichkeiten.

Mit unserer Hilfe ist es leicht, die richtigen Jobs zu finden! Sie können sich einfach bei uns registrieren und wir finden passende Stellenangebote für Sie. Außerdem schicken wir Ihnen Benachrichtigungen über interessante Jobs, die zu Ihrem Profil passen, damit Sie kein Angebot verpassen. Eine Jobbörse wie my-job.work ist eine vielversprechende Möglichkeit, Stellenangebote zu finden. Arbeitssuchende können diese Online-Plattformen nutzen, um nach freien Jobs zu suchen und auch ihren Lebenslauf hochzuladen. Dies erleichtert es den Arbeitgebern, geeignete Bewerber zu finden, die sie sonst vielleicht nicht gefunden hätten.

Unsere Plattform ist besonders nützlich für diejenigen, die in Deutschland nach Jobs suchen. Wenn Sie auf der Suche nach einer internationalen Stelle sind, kann der Einstieg schwierig sein. Wir haben tausende Stellenangebote aus allen möglichen Branchen auf unserer Seite, sodass Sie immer etwas finden können, das Ihren Fähigkeiten und Interessen entspricht.

Der Vorteil einer Jobbörse liegt darin, dass sie beiden Seiten hilft: Der Bewerber hat Zugang zu mehr potenziellen Arbeitgebern als sonst, und der Arbeitgeber kann schnell und einfach qualifizierte Bewerber finden, ohne selbst eine umfangreiche Suche durchführen zu müssen.

„Die Bundesagentur für Arbeit rechnet damit, dass wir 2025 rund 6,5 Millionen Menschen weniger in der Arbeitswelt haben als 2015. Die Babyboomer-Generation erreicht das Rentenalter, die geburtenschwachen jüngeren Jahrgänge können das nicht auffüllen. Für den gleichen Zeitraum rechnen wir per Saldo mit rund einer Million wegfallenden Arbeitsplätzen durch Digitalisierung und KI. Wir sind auf dem Weg in die Vollbeschäftigung mit all den positiven Auswirkungen für Arbeitnehmer und den „katastrophalen“ Auswirkungen für die Unternehmen.“
       Sven Gabor Janszky, geschäftsführer 2b AHEAD ThinkTank GmbH

Ausbildung oder Studium?

Junge Menschen die zwischen 1995 und 2010 geboren sind (Generation Z), bevorzugen das Studium. Der Hintergrund Gedanke dabei ist, dass der zukünftige Beruf nicht nur den Lebensunterhalt sichern sollte, sondern auch Familienfreundlichkeit, Karrierechancen ermöglichen und viel Freizeit bieten sollte. Der Trend geht steigend zur Akademisierung was gleichzeitig rückläufige Ausbildungszahlen bedeutet.

Fachkräftemangel

Aber was ist ein Facharbeiter?

Eine Person, die eine handwerkliche Ausbildung oder eine akademische Ausbildung von mindestens zwei Jahren absolviert hat, wird als Spezialist definiert! Also jeder der eine abgeschlossene Ausbildung hat gilt als Fachkraft.

„Wir laufen sehenden Auges auf eine dramatische Personallücke von 4,9 Mio. Fachkräften bis Ende des nächsten Jahrzehnts zu.“
Mittelstandspräsident Mario Ohoven

 

Welchen Mehrwert bieten wir Ihnen angesichts des Fachkräftemangels?

Mit my-job.work können Sie jede Stelle direkt und ohne Vermittler in ganz Europa ausschreiben. Wir sind kein Vermittler, Sie wenden sich direkt an den Antragsteller. Sie entscheiden, welche Sprache der Bewerber beherrschen muss. Über uns haben Sie Zugang zu bis zu 20 Portalen (XING, Linkedin, Google, etc.), auf denen Ihr Job von uns gelistet wird.

Ihr Stellenangebot wird in der von Ihnen gewählten Sprache angezeigt.